Donnerstag, 18. Juni 2015

[TOP TEN THURSDAY] Fantasy-Bücher


Das Thema des 213. TTT lautet: "10 Bücher aus dem Fantasy Genre". Wer mich ein bisschen kennt oder meinem Blog in den letzten Wochen verfolgt hat, wird es wissen: Das ist genau mein Thema.  Zu diesem Thema könnte ich locker eine Top 100 zusammenstellen. Aber gut, ich muss mich auf 10 beschränken. Von daher habe ich mich entschieden, mich auf klassische Fantasy zu beschränken und das von mir so sehr geschätzte Subgenre der funny fantasy außen vor zu lassen. Sorry, Sir Terry Pratchett, Robert Asprin, Allan Dean Foster und co. Und auch was die klassische Fantasy angeht, haben es viele Große und Großartige nicht geschafft: J. R. R. Tolkien, Pierre Grimbert, Brandon Sanderson, Robert Jordan, Ed Greenwood, Tad Williams, R. S. Baker, David Gemmel, David Eddings, Fritz Leiber, Daniel Illger, Robert E. Howard, Karl Wagner,... Des Weiteren habe ich mich - wie bislang immer - auf ein Buch, bzw. eine Reihe pro Autor beschränkt.

Aber genug der Vorrede, fangen wir an! Diese 10 haben es auf die Liste geschafft.
Platz 10: Michael Moorcock - Elric von Melniboné



Moorcocks Elric-Saga ist klassische sword and sorcery Fantasy aus den 1970er Jahren und vielleicht das beste, was an Fantasy in diesem Jahrzehnt geschrieben wurde. Elric ist eine Inkarnation von Moorcocks Ewigem Helden, der im Zentrum des Konflikts von Ordnung und Chaos steht. Aus heutiger Sicht vielleicht ein wenig überdreht aber gerade das macht in diesem Fall den Reiz aus.
(Ja, als es vor 3 Wochen um den Heyne Verlag ging, ist mir dieser Sammelband irgendwie durchgerutscht.)








Platz 9: Raymond Feist - Die Midkemia-Saga



Am Anfang stand die Idee für eine alternative Rollenspiel Welt zu dungeons & dragons; mittlerweile umfasst die Reihe 27 Bände. Der erste Zyklus (Riftwar/Spaltkrieg) entstand in den 1980 Jahren und punktet aus meiner Sicht vor allem mit tollen Charakteren. Mein Favorit ist bis zum heutigen Tag der Blaue Reiter: ein Magier der weder blau trägt, noch mit dem Pferd unterwegs ist, dafür aber immer eine Orange in der Tasche hat. Ihr wollt wissen, was es mit dem Namen und der Orange auf sich hat? Lest selbst! :-)








Platz 8: Karen Miller - Königsmörder / Königsmacher



Kommen wir zu einem wesentlich neueren und auch inhaltlich modernerem Werk. Im Mittelpunkt von Königsmörder / Königsmacher stehen ein Fischer, ein König und die Freundschaft zwischen den beiden. Trotz der überzeugenden Handlung ist die Geschichte primär character driven, d.h. die Charactere stehen im Mittelpunkt und nicht die Handlung. Leider haben es nur die beiden Bände aus 2005 in Deutsche geschafft. Bisher wurde leider weder das Prequel noch die beiden Sequels übersetzt.







Platz 7: Robin Hobb: Weitseher



Machen wir - nachdem Platz 6 ein kleiner chronologischer Ausreißer war - chronologisch weiter und kommen somit in die 1990. In den 90ern gab es (meines Erachtens) zwei herausregende Reihen: Robert Jordans Das Rad der Zeit und Robin Hobbs Legende vom Weitseher auch bekannt als Die erste Chronik von Fitz dem Weitseher.  Hobb schildert die Geschichte des königlichen Bastards Fitz der zu Assassinen und Magier ausgibildet wird. Fitz ist vieles aber bestimmt kein strahlender Held.







Platz 6: Markolf Hoffmann - Das Zeitalter der Wandlung


Nach Platz 8 ein weiterer, unbekannterer Titel. Ich zitiere einfach mal aus meiner Kurzrezension: "Das Setting ist mittelalterlich mit viel Magie. "Das Zeitalter der Wandlung" erzählt die Geschichte der Invasion der Goldei, einer echsenartigen Rasse aus einer anderen Dimension, in die Welt der Menschen. Allerdings ist es keineswegs eine Geschichte vom Kampf der guten Menschen gegen die bösen Echsenwesen. Vielmehr wird schnell deutlich, dass die Goldei eine nachvollziehbare Motivation für ihr Handeln haben. Tatsächlich gibt es im gesamten ersten Band nicht eine(n)) Person/Goldei, die/den man als gut oder böse bezeichnen könnte. Alle Handelnden haben einen ausgeprägten Charakter und eine nachvollziehbare Motivation."

Wirklich hochklassige Fantasy aus Deutschland.



Platz 5: Trudi Canavan - Das Zeitalter der Fünf



Die Australierin Trudi Canavan ist seit "Die Gilde der schwarzen Magier" in Deutschland eine der bekanntesten Fantasy-Autorinnen.  Mir hat allerdings die Trilogie um das Zeitalter der Fünf noch viel besser gefallen. Es geht um eine junge Presterin, die in der religiösen Hierarchie aufsteigt und lernt, dass hinter manchen Lehren mehr steckt, als man den Menschen erklärt. Fairerweise muss ich aber sagen, dass ich mit meiner Meinung relativ alleine stehe. Die meisten fanden diese Trilogie scheinbar weniger gut.







Platz 4: George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer




Muss man noch viele Worte über "Das Lied von Eis und Feuer" verlieren? Spätestens seit der TV Serie ist es wohl jedem ein Begriff. Die ausufernde Reihe um Politik und Intrigen - oder in anderen Worten "das Spiel um Throne" - ist als Buch noch besser als im TV. Wer wird am Ende der zwei noch folgenden Bände auf dem Eisernen Thron sitzen?









Platz 3: Scott Lynch - Die Lügen des Locke Lamora



Um dieses Buch habe ich lange, völlig zu Unrecht einen Bogen gemacht. Letztes Jahr habe ich es dann doch gelesen und war begeistert. Scott Lynch erzählt in seinem Debüt die Lebensgeschichte des "Gentleman-Ganoven" Locke Lamora, der seinen Lebensunterhalt mit sehr ausgeklügelten Betrügereien verdient. Mittlerweile gibt es drei Bände und der vierte ist bereits angekündigt. Der Erste sticht jedoch nochmal besonders hervor, da Lynch zwei Erzählstränge und Zeitebenen so genial verzahnt, wie ich es selten gesehen habe.







Platz 2: Tobias O. Meißner - Im Zeichen des Mammuts




Auch um das "Zeichen des Mammuts" habe ich lange einen Bogen gemacht; ökologische Themen und Fantasy zu verquicken erschien mir dann doch zu merkwürdig. Und genau das ist es auch: würdig, dass man es sich merkt. Meißner ist vielleicht der beste deutsche Fantasyautor. Wenn ihr euch selbst davon überzeugen wollt, lest "Das Zeitalter des Mammuts" oder "Das Paradies der Schwerter".









Platz 1: Patrick Rothfuss - Der Name des Windes



Der einzige Platz auf dieser Liste über den ich überhaupt nicht nachdenken musste, ist Platz 1. "Die Königsmörder-Chronik" ist nicht nur die beste Fantasy, die je geschrieben wurde, sondern vor allem die am besten geschriebene Fantasy, die ich bisher gelesen habe. Da ich diesem Werk unmöglich mit 2-3 Sätzen gerecht werden kann, gibt es (voraussichtlich) morgen an dieser Stelle meine Rezension zu Band 1 und dem zugehörigen Hörbuch.









Ich hoffe ihr fandet meine kleine Auswahl von unumstrittenen Meisterwerken und persönlichen Favoriten interessant. Was kennt ihr von der Liste? Was sind eure Favoriten, wenn es um klassische Fantasy geht?

Kommentare:

  1. Hi,

    deinen Platz 1 habe ich nicht anders erwartet :)
    Mit diesem, Lynch und Martin haben wir drei Übereinstimmungen. Assassin's Apprentice besitze ich zwar auch, in meine Liste geschafft hat's das Buch aber nicht, war nicht so wirklich mein Ding.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Drei ist persönlicher Rekord. Da muss ich mir doch direkt mal den Rest deiner Liste ansehen.

      Gruß,
      André

      Löschen
  2. Guten Morgen André,

    wir haben leider keine Übereinstimmung, aber so richtiges Fantasy ist auch nicht wirklich mein Ding :-/ Von den Patrick Rothfuss Romanen schwärmt mir eine Kollegin immer vor, vielleicht sollte ich mich da doch mal ranwagen.

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      morgen darfst du dir dann hier meine Schwärmerei durchlesen.

      Gruß,
      André

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    Oh, wir haben eine Übereinstimmung mit Scott Lynch :D
    Ich hab ja heute mal meine ganzen üblichen Verdächtigen außen vor gelassen - wie Harry Potter, Herr der Ringe oder Das Lied von Eis und Feuer. Und auch die Bücher von Trudi Canavan, die ich sehr gerne gelesen habe. Ich wollte heute mal eine etwas unübliche Liste erstellen ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen Alex,

      ich bin gespannt und werde sie mir gleich mal ansehen.

      Gruß,
      André

      Löschen
  4. Hey cool. Den Elric hast du mit drin! *lach
    Grüße Key

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sicher doch. Hast du ihn mittlerweile eigentlich gelesen?

      Löschen
    2. *hüstel*
      Ich mogel indem ich den Comic lese *lach* aber bis da jetzt Teil 3 rauskommt, könnte ich es schaffen das Buch mal langsam durchzulesen ... *flöt*

      Löschen
  5. Ich bin gerade echt erstaunt, wie wenig Bücher ich aus dem Genre eigentlich kenne. Aus deiner Liste kenne ich schon wieder kein einziges :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mir deine Liste so ansehe, dürfte das meiste auch nichts für dich sein. Bei Karen Miller könnte ich mir allerdings gut vorstellen, dass sie dir gefällt.

      Löschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen André,

    wir haben keine Übereinstimmung, aber ich war ganz gespannt auf Deine Liste und hatte fast etwas in die Richtung erwartet. Trudi Canavan hatte ich schon mehrfach in der Hand und wollte eigentlich mal was von ihr lesen. Martin habe ich noch beim Wickel, bin im Augenblick durch den Verlauf der Serie etwas irritiert ...

    LG
    Anna
    mein TTT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anna,

      ja, mein Geschmack fällt in der TTT-Runde ein bisschen aus dem Rahmen.

      Was irritiert dich denn an der GoT TV Serie?

      LG,
      André

      Löschen
  8. Hallo :)
    eine sehr interessante Liste. Gelesen hab ich bis jetzt nur "Das Lied von Eis und Feuer" Band 1 auf englisch und war leider nicht so mega begeistert. Vielleicht auch nur weil ich die TV Serie schon kannte und das Buch dann nichtmehr wirklich so spannend war. Band 2 liegt aber schon zum lesen bereit!
    Von Trudi Canavan hab ich bis jetzt nur "Die Rebellin" gelesen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Hat dir Trudi Canavan nicht gefallen oder warum hast du nach Band 1 der Trilogie aufgehört?

      Gruß,
      André

      Löschen
    2. Teil 1 hat mir gefallen. Aber ich hatte noch keine Zeit weiterzulesen :/ Ich hab zwischendurch noch so viele andere Bücher gelesen und an zuvielen Leserunden teilgenommen. Wollte vielleicht im August nochmal mit der Reihe durchstartetn! :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen,
    gemeinsam haben wir nichts aus Liste, aber ich kenne das eine oder andere Buch von deiner Liste. Mit Trudi Canavan kann ich mich irgendwie nicht wirklich anfreunden - warum auch immer :-) Allerdings habe ich auch nur Band 1 der "Gilde-Reihe" gelesen.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      das war schon ein typisches Buch für sie. Wenn dir das nicht gefallen hat, ist die Chance gering, dass dir die anderen gefallen.

      LG,
      André

      Löschen
  11. Huhu

    Von Trudi Canavan habe ich heute auch ein Buch ausgewählt und zwar die Rebellin! Mir hat die Reihe der Gilde der Schwarzen Magier ganz gut gefallen, die neueren Bücher von Ihr habe ich jedoch noch nicht gelesen.

    Liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Woran liegt's? Nicht neugierig genug wie es weiter geht?

      Gruß,
      André

      Löschen
  12. Hola :)

    Ich liebe die Locke Lamora Bücher. Finde sie total gut geschrieben, wobei mir die Warterei auf den dritten Band total auf den Keks gegangen ist...Den ersten Band der dunklen Quelle habe ich auch irgendwo auf meinem SUB liegen, aber bin ich bisher noch nicht zu gekommen...

    LG Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin,

      das kenne ich. Mein SuB ist mittlerweile ein RuB...

      LG,
      André

      Löschen
  13. Ah, so hatte ich mir das vorgestellt! Ich hoffe, heute noch auf mehr klassische Fantasy zu stoßen und ein paar nette Tipps zu bekommen. Karen Miller und Trudi Canavan stehen auch auf meiner Liste. Einige deiner Lieblinge kenne ich vom Titel her, aber gelesen habe ich noch nichts davon! Wobein ich mir Patrick Rothfuss und G.R.R. Martin schon fest vorgenommen habe, letzteren schon seit bestimmt 10 Jahren! :-D

    LG, die Tintenelfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zusätzlich kenne ich von deiner Liste noch Die Großen Schwerter, Bücher Der Wahrheit und Die Zwerge., wobei mir vor allem erstere sehr gut gefallen haben.

      Löschen
  14. Hallöchen,

    eine wirklich interessante und tolle Liste. Einige Titel sagen mir sogar etwas, obwohl ich das klassische Fantasy sehr vernachlässigt habe. Ein paar Titel sind gleich mal auf meine Wunschliste gelandet. Die Herren von Winterfell haben wir gemeinsam. Diese Reihe muss ich endlich mal weiterlesen! Und endlich muss ich mir die Königsmörder-Chronik zulegen...es klingt so toll.

    LG Chrissi
    Mein TTT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. N'Abend!

      Ja, lies Rothfuss! Jeder sollte Rothfuss lesen!

      LG,
      André

      Löschen
  15. Hallo,

    leide haben wir keine Übereinstimmung und ich kenne auch kaum ein Buch von deiner List. Nur "Das Zeitalter der Fünf" kenne ich. Trudi Canavan ist meine absolute Lieblingsautorin. Ich habe mittlerweile alle ihre Bücher und bin gespannt, was sie in Zukunft noch schreibt.

    Liebe Grüße
    Claudia von Bücherjunky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Wenn dir Trudi Canavan gefällt ist bestimmt auch Karen Miller etwas für dich. Außerdem könnte auch Lucy Housom etwas für dich sein. Ihr Debüt habe ich kürzlich rezensiert.

      LG,
      André

      Löschen
  16. Hey,
    ich finds toll, bei dir mal ein paar andere Bücher zu sehen, als bei vielen anderen Beiträgen zum Fantasy-TTT :) Ich hab zwar kaum was davon gelesen, aber nur so lernt man neues kennen ;)
    Das "Zeitalter der Fünf" habe ich ja auch bei mir in der Liste drin, toll, dass es endlich mal jemanden gibt, dem es auch gut gefallen hat :) Ich fand die Gilde zwar immer noch besser, aber das Zeitalter der Fünf war auch super toll.
    von Eis und Feuer hab ich bisher nur die ersten drei (deutschen) gelesen (Schande über mich :D), aber es wäre eigentlich toll, meinen aktuellen Serienstand noch zu überholen :D (hat wer ein bisschen Zeit über?)
    Ansonsten kenn ich die Karen Miller und Patrick Rothfuß Bücher, hab sie aber bisher nicht gelesen. Von Karen Miller hab ich aber immerhin ne andere Reihe auf dem SUB. Man sind das fette Schinken, da tun mir jetzt schon meine Arme beim lesen Leid xD
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,

      dann hast du von Karen Miller bestimmt DIE THRONERBIN auf dem SUB. Ansonsten gibt es auf Deutsch ja nur noch ihre Star Wars Romane. Die Reihe, vor allem den ersten Band, habe ich auch in guter Erinnerung.

      LG,
      André

      Löschen
    2. Ja genau, die wars :D Ich brauch nur noch Motivation zum Lesen. Ich hab ja an sich nichts gegen dicke Bücher, die sind nur immer so unhandlich ;) Da wäre ein E-Book echt mal toll, gibt es von der Reihe aber leider nicht.

      Löschen
  17. OmG! Der Lehrling des Magiers ♥ Ich habe das Buch vor Jahren mal gelesen und war total entzückt von Pug, so sehr, dass ich sogar ein Haustier nach ihm benannt habe. *lach* Allerdings habe ich die Reihe in der Mitte des zweiten Teils nicht mehr weiter gelesen, weil ich das Interesse dran verloren habe. So geht es mir leider mit High Fantasy meist. Deswegen war dieser TTT auch nicht so ganz meins.
    Die anderen Bücher, bis auf GoT, sagen mir leider gar nichts. :-/
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen ging es mir mit Midkemia ja sogar ähnlich. Über den ersten 6er-Zyklus bin ich auch nicht hnausgekommen...

      Löschen
  18. Hi,
    sehr interessante Liste, von der ich außer unseren beiden Übereinstimmungen ("Das Lied von Eis und Feuer" und "Der Name des Windes") aber noch nichts gelesen habe. :) Deine Begeisterung für die Königsmörder-Chronik kann ich voll und ganz teilen. Jetzt wird's nur langsam mal Zeit, dass Herr Rothfuss für Nachschub sorgt. :D
    LG Sebastian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, 2017 wird ein gutes Jahr. Vielleicht...

      Löschen
  19. Ich kenn zwar kein Buch (GoT - bin ich der Seriengucker momentan) aber immerhin einige Autoren :P
    Man merkt, dass du auf einer anderen Fantasy Ebene unterwegs bist als ich ;)
    Tauche da eher ins thrillermäßige mit ein, als ins reine Fantasy und wenn dann nur bei speziellen Autoren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es um Fantasy geht, mag ich es in der Tat lieber, wenn eine Story komplett in einer erdachten Welt spielt. Phantastik, die in unserer Welt spielt, mag ich abseits von Horror nur selten. Vor allem mit Romantasy nach dem Schema Mann/Frau verliebt sich in Vampir/Werwolf/Dämon/Engel/Fee/... kann ich eher wenig anfangen.

      Löschen
  20. Hallo,
    die meisten Bücher kenne ich gar nicht und die die ich kenne sind Die Herren von Winterfell. Wo ich mich total über das Cover gewundert habe. Ich kenne natürlich nur die neusten Cover und die ersten drei Bände schmücken auch meinen SuB. Ist das eine alte Auflage oder eine Club Ausgabe ? :D Ich muss aber ehrlich sagen, dass mir die neuen Cover eindeutig besser gefallen. Vor allem alle Bände zusammen sehen so unglaublich schön aus. *.*

    Raymond Feist und Robin Hobb kene ich von meinem Vater. Jedoch mochte er glaube ich die Bücher nicht besondern. Ich kann mich aber auch täuschen. :)

    Das Zeitalter der Fünf ist auch komplett auf meinem SuB und bisher habe ich nur gutes gehört. :)

    Der Name des Windes mag mein Freund total und er hat sich so gefreut, dass du es auf den ersten Platz gesetzt hast. :D Wenn mich nichts täuscht, hat er die Reihe gelesen und auch als Hörbuch gehört und ist total begeistert.

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      Die Herren von Winterfell ist die deutsche "Originalausgabe" von Blanvalet. Ja, die Cover sind wirklich nicht schön. Wenn sie ansprechender ausgesehen hätten, hätte ich die Serie vielleicht nicht erst 2007 entdeckt...
      Die neuen Cover gefallen mir auch sehr gut aber jetzt habe ich die ersten 8 Bände halt in der alten Ausgabe.

      LG,
      André

      Löschen
    2. Hmm interessant! Bin aber doch sehr froh, dass sie die Cover geändert haben. :'D

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  21. Huhu!

    Da habe ich noch nicht viel von gelesen (was sicher daran liegt, dass ich relativ selten High Fantasy lese), aber Robin Hobb habe ich vor meiner Zeit als Blogger gelesen und geliebt!

    Trudi Canagan habe ich auch in dieser Zeit gelesen, und mit George RR Martin habe ich tatsächlich erst dieses Jahr angefangen. Liegt vielleicht auch daran, dass ich fast nie Fernsehen gucke und daher die Serie auch nicht schaue?

    "Locke Lamora" steht noch auf meinem Wunschzettel, das klingt richtig gut!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mikka!

      Locke Lamorra ist Low Fantasy und wirklich gut gemacht. Dafür muss man auch kein Fantasy-Fan sein.

      LG,
      André

      Löschen
  22. Ich hab dich allein deswegen schon gern, weil du auch die Weitseher Saga auf deiner Liste hast. Damit haben wir insgesamt drei Übereinstimmungen:-) Einige deiner hier vorgestellten Bücher kenne ich gar nicht. "Priester und Königsmacher" befinden sich aber noch auf meinem Sub.

    LG Zeilenleben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kennst du auch de zweite Weitseher-Chronik? Ist sie so gut wie die erste? Die habe ich hier nämlich noch ungelesen stehen...

      Löschen
  23. Hallo! :)

    Stimmt, wir haben nur eine Übereinstimmung. "Das Lied von Eis und Feuer" ist wirklich gelungen! Die anderen Bücher auf deiner Liste kenne ich leider nicht, aber die Reihe von Patrick Rothfuss möchte ich auch noch lesen. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole!

      Ja, Rothfuss ist genial. Ich bin sicher, dass er dich nicht enttäuschen wird.

      LG,
      André

      Löschen
  24. Hallo :)
    Von deiner Liste kenne ich auch nur "Das Lied von Eis und Feuer". Aber ich bin mir noch unsicher, ob mich die Bücher oder die Serie interessieren :D Eine Chance bekommen aber, vor allem die Bücher, auf jeden Fall!

    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,

      natürlich sind - wie je eigentlich immer - die Bücher besser als de Serie aber die Serie ist auch wirklich gut gemacht.

      LG,
      André

      Löschen
  25. Huhu,

    wir haben mal so gar nichts heute gemeinsam :D
    Das einzige Buch, das mit etwas sagt ist "Der Name des Windes". Eine Freundin von mir hat es und ist super begeistert davon.

    Liebe Grüße
    Jenny

    http://jennybuecher.blogspot.de/2015/06/top-ten-thursday-20.html

    AntwortenLöschen
  26. Huhu,

    von deinen Büchern kenne ich keines, auch wenn "Die Herren von Winterfell" ungelesen in meinem Regal steht :D

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  27. Hallo André,
    entschuldige, dass ich bisher noch nicht dazu gekommen bin, bei dir vorbeizuschauen. Viel kenne ich von deinen Büchern nicht - GoT haben wir ja gemeinsam. Von Trudi Canavan habe ich die Trilogien um Sonea bereits gelesen, aber diese befindet sich noch auf meinem Sub.
    Die Bücher von Patrick Rothfuss möchte ich ja auch unbedingt lesen und kaufen.
    Schöne Liste hast du da.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen