Sonntag, 12. Juli 2015

[KURZREZENSION] Mit mir im Reimen



Titel: Mit mir im Reimen
Autor: Fritz Eckenga
Verlag: Verlag Antje Kunstmann
Format: Hardcover
Erscheinungsjahr: 2015
Genre: Lyrik
Seitenzahl: 448
Preis: € 15,99 [D]
ISBN: 978-3-95614-027-3

Leseprobe: keine



Fritz Eckenga ist ein Kind des Ruhrgebiets und verdient nun schon seit über 20 Jahren mit Worten sein Brot. Viele Menschen dürften ihn als Kolumnist aus dem WDR-Radio kennen. Oder von seinen Kabarett-Bühnenprogrammen. Oder als Mitglied des Rocktheaters N8schicht. Oder oder oder... Oder halt auch als Autor.

Dieser Band versammelt "die meisten" (Zitat aus dem Nachwort) seiner Gedichte. Diese wurden schon häufig mit denen Robert Gernhardts verglichen. Ein Vergleich, den ich gut nachvollziehen kann und der wahrscheinlich hilfreich ist, wenn man noch nichts von Eckenga gelesen hat. Ja, wäre Gernhardt im Pott groß geworden und wäre er BVB-Fan gewesen, dann hätte er vielleicht die Gedichte in diesem Band geschrieben.

Eckengas Themen sind aber durchaus vielschichtig, wie das Inhaltsverzeichnis zeigt:

"Mit mir...

...im Foyer
...bei mir
...an Tisch und Tresen
...durch Jahr und Tag
...bei ihr
...unterwegs
...beim Tier
...in Zumutungen
...auf Sportplätzen
...vor öffentlichen Erscheinungen
...im Reinen"

Ein Großteil der Gedichte sind wirklich zeitlos. Bei den anderen gibt es eine kurze Vor- oder Nachbemerkung, die den heute unklaren Zusammenhang erklärt.

Lyrik ist natürlich immer Geschmackssache. Mir hat dieser Band gut gefallen. Wem jedoch saubere Reime und technisch perfekte Gedichte wichtiger sind als Wortwitz und Kreativität, der wird wohl mit Eckenga nicht glücklich werden.

Wertung: 4/5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen