Dienstag, 14. Juli 2015

[KURZREZENSION] Unterwerfung


Titel: Unterwerfung
Autor: Michel Houellebecq
Übersetzung: Norma Cassau und Bernd Wilczek
Verlag: Dumont
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
weitere Ausgaben: eBook, Hörbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Genre: "Utopie"
Seitenzahl: 272
Preis: € 22,99 [D]
ISBN: 978-3-8321-9795-7

Leseprobe: keine


"Unterwerfung" von Michel Houellebecq ist ein Roman über einen französischen Literaturprofessor in einer Sinnkriese. Nachdem Francoise jahrelang über Huysmans promoviert hat, wird er auch recht bald als Dozent an die Paris III berufen. Im Gegensatz zu seinen früheren Studien bereitet ihm diese Tätigkeit aber keine rechte Freunde. Auch um sein Liebesleben ist es nicht viel besser bestellt. Für wechselnde Beziehungen fühlt er sich langsam zu alt, eine feste Beziehung reizt ihn aber auch nicht so recht. Seinen Helden "Huysmans" führte der Weg schließlich ins Kloster - doch dieser Weg kommt für Francoise überhaupt nicht in Frage.

In dieser für ihn eh schon schwierigen Zeit, kommt es nun zu politischen Veränderungen, die auch der eigentlich unpolitische Francoise nicht ignorieren kann: Durch die Uneinigkeit der etablierten politischen Parteien kommt in Frankreich eine islamische Partei an die Macht. Obwohl Francoises Geschichte an sich schon stark genug ist, einen Roman zu füllen, so ist der eigentliche "Star" dieses Buchs dann doch die politische Situation.

Ins Satirische überspitzt wirf Houellebecq die Frage auf, wie sich so eine Regierung auf Frankreich (und in ähnlicher Form wohl auch auf jedes andere westliche Land) auswirken würde. Wer würde profitieren, wer darunter leiden? Wo legen Ressourcen des Widerstandes und wie leicht wäre dieser Widerstand durch den geschickten Einsatz von Petrodollars zu stoppen?

Ein grandioses und zu Nachdenken anregendes Gedankenspiel!

Wertung: 5/5 Sternen

1 Kommentar:

  1. Hallöchen,

    das klingt doch gar nicht mal so schlimm. Eigentlich sogar recht interessant ... =D Mal sehen, ich geh ja heute wieder mal ein Buch kaufen. =D Vielleicht wird's ja sogar das. Ich schließe es schon mal nicht aus.

    Alles Liebe
    Luz =)

    AntwortenLöschen