Dienstag, 8. September 2015

[GEMEINSAM LESEN] The Shepherd's Crown von Terry Pratchett

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

Jede Woche gibt es vier Fragen, wobei die ersten drei immer gleich sind und sich auf das Buch beziehen, dass man aktuell liest. Hier sind also meine Antworten.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?




Ich lese gerade The Shepherd's Crown von Terry Pratchett und bin auf Seite 50.






2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"All the birds of the day, the bats and owls of the night knew Tiffany Aching and didn't fly in her way when she was busy, and the stick ploughed on through the air to Lancre."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch ist ja leider das letzte, das von Pratchett erscheinen wird, da er vor etwa einem halben Jahr von uns gegangen ist. Von seiner Krankheit (Alzheimer) hat er sich nicht unterkriegen lassen und wollt so lange wie möglich weiter schreiben. Mit der Hilfe seines Assistenten, dem er ab einem gewissen Punkt die Texte diktiert hat, war ihm das auch möglich. Leider hat man seinen Büchern schnell angemerkt, dass er nicht mehr der Alte war. Vor allem Raising Steam war einfach nur langweilig ohne jeden für Prachett typischen Witz. Dieses Buch (zumindest so weit ich es schon gelesen habe) ist erstaunlicherweise noch einmal richtig gut. Am Anfang der Geschichte stirbt einer der alt bekannten und am meisten geliebten Scheibenwelt-Charaktere. Die echten Scheibenweltkenner werden anhand des Covers erahnen können um wen es geht. Diese Szene fand ich jedenfalls sehr bewegend. Man merkt, das Pratchett diese Szene zu einer Zeit "geschrieben" hat, als er sich mit seinem eigenen Tod auseinander setzen musste.

4. Wenn du eine Figur deiner Wahl in deinem Buch wärst, würdest du dann eher zu den ,,guten" Hauptprotagonisten gehören oder unter die ,,fiesen" Antagonisten gehen? 

Ich denke mich würde die Rolle des Antihelden am misten reizen. Auf unkonventionelle und nicht immer sympathische Art im Endeffekt etwas Gutes bewirkten - das hat schon was.

Das war es von mir. Was lest ihr denn gerade?

Kommentare:

  1. Hey,
    von Terry Pratchett möchte ich unbedingt mal etwas lesen :)
    Kannst du eins empfehlen, mit dem man anfangen sollte?
    Liebe Grüße
    Lena
    http://www.lenasweltderbuecher.de/2015/09/gemeinsam-lesen-4.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übrigens einen tollen Blog hast du! Bin mal Leserin geworden :)

      Löschen
    2. Innerhalb der Scheibenwelt gibt es nochmal verschiedene Reihe. Ein möglicher Einstieg wäre zum Beispiel "Das Erbe des Zauberers". Das ist der erste Band der Hexen-"Reihe".

      Löschen
  2. Guten Morgen André,

    als ich gelesen habe, dass dieser letzte Pratchett erscheint, hat mich das noch mal richtig wehmütig werden lassen. Manchmal mag ich immer noch nicht dran glauben, dass er nie wieder schreiben wird. Ich hoffe, dein positiver Eindruck von "The Shepherd's Crown" bleibt bestehen.

    Obwohl ich sonst auch eher lieber zu den Bösen gehören mag, ist das ausgerechnet diese Woche nicht so. In meiner aktuellen Lektüre sind die Antagonisten so fies, dass ich unter keinen Umständen eine von ihnen sein möchte. Also wäre ich wohl doch eher eine von den Guten. Damit hätte ich mit etwas Glück allerdings auch ziemlich coole Kräfte. ;)

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel weiter bin ich heute nicht gekommen, aber einmal hatte ich ein Tränchen im Auge...

      Löschen
  3. Huhu :)
    Terry Pratchett gehört ja auch irgendwie zu den Autoren, von denen man was gelesen haben sollte.
    Ich kam nur bisher noch nicht dazu. :P

    Im Moment lese ich Engelsstaub von Anne-Marie Jungwirth, aber bei mir gibt es bisher noch keine wirklichen Antagonisten und wer jetzt 'die Guten' sind, ist mir auch noch nicht ganz klar. ^^"

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine eindeutigen Guten und Bösen? Das klingt doch erstmal gut.

      Löschen
  4. Hallo Andé,
    ich tendiere meist eher zu den Bösen, aber bei meiner aktuellen Lektüre sind beide Seiten ziemlich lahm :-) Ich muss gestehen, ich habe wohl bisher nur einen Pratchett gelesen und bin damit nicht wirklich warm geworden. Aber ich denke ich werde bestimmt noch mal einen neuen Versuch wagen :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Moin André,
    die Antihelden bei Pratchet sind auch sehr sympatisch! Schade, dass Terry so früh von uns gegangen ist. Ich liebe seinen Humor und seine Fantasie.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen
    loralee
    http://loraliest.blogspot.de/2015/09/gemeinsam-lesen-12.html

    AntwortenLöschen
  6. Guten morgen,
    ich selbst habe einmal versuch die Scheibenwelt zu lesen, kam aber nie in diese Welt hinein, vielleicht einfach nicht meines. Ist es wirklich schon ein Jahr her, seitdem dieser Autor nicht mehr unter uns weilt, wirklich erschreckend wie schnell die Zeit vergeht :´(

    Wenn du neugierig bist, wie ich heute auf meine Antworten kam, schau doch mal hier: Goldkindchen liest gerade

    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Scheibenwelt ist schon speziell. Entweder man liebt sie oder man kann nichts mit ihr anfangen.

      Löschen
    2. Nein, ich habe Stuss geschrieben. Er ist natürlich im März diesen Jahres gestorben. (Ich habe jetzt oben geändert.)

      Löschen
  7. Hey.

    Das Buch hört sich interessant an. Ist gleich auf meine Wunschliste gewandert.

    lg backmausi

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    ich habe die Scheibenwelt bisher leider noch nicht gelesen, werde das aber irgendwann einmal nachholen. Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß mit dem Buch. Bösewicht sein, wäre allerdings nichts für mich, da ich einfach anderen Menschen kein Leid zufügen möchte und das aber nun mal das typische Verhalten eines Bösewichts darstellt. Ich gehör da doch ganz klar zu den Guten :D

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen :)

    Lohnt denn die Scheibenwelt-Reihe zu lesen? Die ist mir schon auf so vielen Blogs begegnet. Dir auf jeden Fall noch weiterhin ganz viel Lesefreude mit dem letzten Buch aus Pratchetts Feder. Genieße es!

    Viele liebe Grüße,
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Scheibenwelt ist speziell und nicht jedermanns Sache, aber wenn man mit Pratchetts Art etwas anfangen kann, ist sie einfach genial. Gib ihr ruhig einmal eine Chance!

      Löschen
  10. Hey André,
    zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich noch nie ein Buch von Terry Prachett gelesen habe. Allein die Menge der Bücher schreckt mich ab :D Und die Cover sind auch nicht meins. Trotzdem würde ich gerne mal ein Buch lesen, aber motivieren kann ich mich einfach nicht :D
    Ich finde Antihelden und Bösewichte sind oft viel interessanter als die Helden :)
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo :)

    Von Terri Prachette möchte ich noch etwas lesen aber hat sich noch nicht ergeben.
    Die Cover finde ich leider auch nicht so ansprechend aber vom Inhalt habe ich schon viel gutes gehört
    Ich kann bei meinem Buch gar nicht sagen ob ich der Antagonist sein wollte, aber das hat schon seine Gründe ;)

    Liebe Grüße
    Janine
    http://jeanne-darc-blog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die vierte Frage jetzt gar nicht speziell auf dieses Buch bezogen. Wenn es um dieses Buch geht möchte ich natürlich einer der Nac Mac Feegle sein. Aber gut, auch dann ist Antiheld irgendwie wahr.

      Löschen
  12. Huhu :)

    Dein Buch befindet sich bei mir noch auf der Wunschliste :)
    Hier kommst du zu meinem Beitrag: http://kopfkino-blog.blogspot.de/2015/09/gemeinsam-lesen-4.html#comment-form

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
  13. Hi,
    toller Beitrag. Meine Schwiegermama war auch großer Prachett Fan. Sie empfindet es ganz ähnlich wie du. Schon beeindruckend, dass er trotz seiner Krankheit an seiner Welt und seiner Leidenschaft fürs Schreiben festgehalten hat.

    Ich lese gerade auch ein Buch meiner Lieblingsautorin. ♥

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  14. Hach, da isser wieder, der Mr. Pratchett - ich hatte ja sein Buch angefangen, das war echt gut. Aber ich war nicht in richtiger Stimmung dafür. Wenn ich mein aktuelles Buch beendet habe, wag ich mich wahrscheinlich nochmals dran. Mal schauen.

    Aktuell les ich Jeffery Deaver - hach, er ist so herrlich genial.

    Liebe Grüße,
    Linda

    *Antiheld ist immer gut :)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo André,

    oh ja, auf dieses Pratchett freu ich mich auch schon riesig :D

    Bin gespannt wie dir das Buch dann gefallen hat.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  16. Hallo André,

    also du machst mich schon wirklich neugierig auf die Scheibenwelten-Romane. Es gibt da ja diesen tollen Schuber - den hätte ich richtig gerne und dann könnte ich mich ganz darauf einlassen. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider habe ich schon alle Bücher aus dem Schuber und kann es vor mir nicht rechtfertigen ihn zu kaufen... Der ist schon sehr schick.

      Löschen
  17. Hallöchen,
    ich muss ehrlich zugeben, dass ich den Autor gar nicht kenne.
    Finde ich super, dass er trotz seiner Krankheit noch weiter geschrieben hat und somit gewaltige Fußspuren im Leben hinterlassen hat! Er wird nie so ganz gehen, denn seine Werke werden bleiben. Ist das nicht sein schöner Gedanke?

    Ich wünsche dir noch viel Spaß :)
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  18. Huhu,

    von Terry Pratchett habe ich noch kein Buch gelesen, aber ich habe den Doppelband von "Wachen! Wachen!" und "Der Zauberhut" zum Geburtstag geschenkt bekommen und will es auch diesen Monat noch lesen.
    Ich wusste gar nicht, dass der Autor Alzheimer hatte! :o
    Muss man die Scheibenwelt-Romane eigentlich in einer bestimmten Reihenfolge lesen?

    LG :)

    AntwortenLöschen
  19. Hi!

    Innerhalb der Scheibenwelt gibt es verschiedene Reihen, die man chronologisch lesen kann. DER ZAUBERHUT ist Band 3 der Rincewind-Reihe, WACHEN! WACHEN! Band 1 der Stadtwache-Reihe. Natürlich entwickeln sich die Charaktere innerhalb der Reihen, aber jeder Band ist abgeschlossen und die Bände können in beliebiger Reihenfolge gelesen werden. Insbesondere bei den Rincewind-Romanen ist die Reihenfolge egal. Bei den Stadtwache-Bänden macht es etwas mehr Sinn sie in der richtigen Reigenfolge zu lesen.

    LG,
    André

    AntwortenLöschen
  20. Hi André,

    Uh Scheibenwelt. Ich selbst habe leider nur zwei Bücher bisher gelesen, aber weitere sind in Planung.

    Du hast mich gefragt worum es bei der Verbotenen Eden Trilogie von Thomas Thiemeyer geht. Die Trilogie ist eine Jugenddystopie. Und zwar hat ein Virus dafür gesorgt, dass Männer und Frauen sich auf den Tod nicht mehr ausstehen können und sich bekriegen. Die Menschheit ist kurz davor auszusterben. Man erlebt die Geschichte aus Yunas und aus Davids Sicht. Da ich selbst noch nicht soweit bin, kann ich noch nicht so viel sagen, nur dass es ein typischer Thiemeyer ist und toll!

    Liebe Grüße
    Grinse

    AntwortenLöschen
  21. Huhu!

    Das Buch habe ich noch nicht gelesen, muss das aber unbedingt noch tun. So traurig, das letzte Mal Scheibenwelt... :-(

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen