Montag, 21. September 2015

[MONTAGSFRAGE] Von welchem Autor hast du die meisten Bücher?



Die Montagsfrage der Woche lautet:

Von welchem Autoren hast du die meisten Bücher?

Das ist eine leichte Frage, die ich auch ohne nachzuschauen beantworten kann, aber um es etwas interessanter zu machen, habe ich meine Top 3 ermittelt.

1. Terry Pratchett mit 71 Büchern [edit: es sind 73]
2. Robert Rankin mit 28 Büchern
3. Robert Asprin mit 17 Büchern

Auf den darauf folgenden Rängen würde es dann enger zugehen. Auf Platz 4 liegt Pierre Grimbert mit 16 Titeln und dann folgen noch ein paar andere mit über 10 Büchern.

Pratchett hat natürlich gar keine 71 Bücher geschrieben, aber von einigen Büchern besitze ich zwei Ausgaben. Von einem sogar drei...

Wie sieht es bei euch aus? Wer ist in eurem Bücherregal am häufigsten vertreten?

Kommentare:

  1. Wow, das ist eine stolze Zahl! 71 Bücher von Terry Pratchett, da musst du wirklich ein Fan sein, auch wenn es nur zu dieser Zahl kommt, weil verschiedene Ausgaben dabei sind. Hast Du die alle gelesen?
    LG und einen guten Start in die Woche
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin moin,

      wenn ich mehrere Ausgaben vom selben Buch habe, habe ich meist nur eine gelesen aber ja, ich habe alle gelesen. Dabei fällt mir allerdings auf, dass die Zahl 73 lauten müsste. Die beiden, die auf meinem Schreibtisch liegen, habe ich gar nicht gezählt. Eins davon (The Shepherd's Crown) muss ich noch rezensieren und das andere tatsächlich noch lesen (The Long Utopia).

      LG,
      André

      Löschen
  2. Ich glaube, bei mir wäre es ein knappes Rennen zwischen Wolfgang Hohlbein und Markus Heitz. Hm.... müsste ich glatt mal zählen!

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen André

    71(!!) Bücher von Terry - wow. Ich glaube, ich besitze im Ganzen so viele Bücher. Das liegt aber daran, dass ich viele Bücher nach dem Lesen aus Platzmangel weggebe. Meine Lieblinge behalte ich aber immer bei mir - so auch Douglas Adams, Patrick Rothfuss, Terry...

    Bei mir ists dann aber doch Paulo Coelho geworden mit (vergleichsweise mit dir) mageren 12 Büchern.

    Liebe Grüsse Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hi André,
    puh, jetzt fühle ih mich gleich ärmer,weil ich vor dem Lesen deines Posts mich ganz stolz mit 21 Büchern von Rick Riordan gefühlt habe. 73 ist wirklich eine starke Zahl :) Nach Riordan kommen bei mir dann Tolkien, J.K.Rowling und Eoin Colfer,der bekannte Autor von Artemis Fowl. Ich sehe,dass du gerade Michael J.Sullivan liest - ich dachte, ,,An Bord der Smaragdsturm"kommt erst am 26. 9 raus. Hast du ein Rezensionsexemplar?
    lg Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich so alt war wie du, hatte ich von keinem Autor 21 Bücher. Von daher ist das schon eine stolze Zahl.

      Ja, ich habe ein Rezensionsexemplar und habe es auch direkt vorgezogen um Freitag die Rezi präsentieren zu können.

      Löschen
  5. Hallo André,

    Terry Pratchett taucht in meiner Top 3 auch auf, allerdings erhält er bis jetzt nur die Bronzemedaille mit 15 Büchern, die insgesamt 19 Romane enthalten. Auf Platz 1 ist weit abgeschlagen und unangefochten Markus Heitz. Hier sind es 22 Bücher mit insgesamt 30 Romanen. Ich habe gar nicht gemerkt, dass ich so viele seiner Werke besitze. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    von deinen oben genannten Autoren habe ich noch nichts gelesen, aber wahrscheinlich fallen die Bücher auch nicht in mein Beuteschema :) Warum hast du die Bücher denn gleich doppelt oder ganz und gar dreifach?

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die doppelten sind in der Regel Deutsch und Englisch. Dreifach habe ich nur den ersten Scheibenwelt-Band: Das Exemplar, das ich gelesen habe, die ältere Übersetzung, die noch unter einem Titel erschienen ist und eine illustrierte Ausgabe. Dazu muss man aber sagen, das ich Exemplar zwei und drei günstig bekommen habe.

      Löschen
  7. Huhu :)
    Wow o.O 71 Bücher. Respekt! Mein Platz eins ist Rick Riordan mit 13 Büchern. ^^" Gefolgt von Cassandra Clare mit 9...
    Von deinen Autoren habe ich leider noch nichts gelesen.

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    71 Bücher von Pratchett - Respekt :-) So viele habe ich von einem Autor nicht. Bei mir liegt Heitz an der Spitze, aber den les ich auch schon ziemlich lange.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Hi André,
    wow - du besitzt 71 Bücher von Terry Pratchett?? Hast du die denn auch alle bereits gelesen?
    Robert Rankin kenne ich zumindest vom Namen her, könnte da jetzt aber auch kein Buch auf die Schnelle zuordnen, dein dritter Autor ist mir leider gänzlich unbekannt.
    Bei mir sind es mit nur mickrigen 10 Exemplaren die Krimis von Elizabeth George. Aber ich sammle meine Bücher ja auch noch nicht sooo lange. ;) Kennst du die Autorin?

    Alles Liebe ♥,
    Janine aus Meine Welt der Bücher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Eins von den 73 ist noch ungelesen und in den Fällen, in denen ich verschiedene Ausgaben des selben Buchs habe, habe ich meist auch nur eins gelesen. Grade nochmal durchgezählt: Insgesamt habe ich 68 gelesen.

      Elisabeth George sagt mir was, aber ich glaube, ich habe noch kein Buch von ihr gelesen.

      LG,
      André

      Löschen
  10. Hallöchen,

    schön zu wissen, dass ich nciht als einzige über die Zahl staune. 73?! WTF! Erstaunlich! Und schön, dass du einen Autor gefunden hast, der so viele Bücher überhaupt geschrieben hat. Da komme ich mir dämlich vor, weil ich noch nie etwas von ihm gehört habe ... Ich glaube, ich sollte meinen Horizont erweitern... =D Aber wie viele Bücher genau hat er eigentlich geschrieben? Dank Wikipedia bin ich jetzt auf 67 gekommen. Kann aber auch sein, dass ich mich da verzählt habe. Würde aber gern wissen, ob er mehr geschrieben hat als Stephen King. =D

    Alles Liebe
    Luz =D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Das ist tatsächlich nicht so leicht zu zählen. Die Scheibenweltreihe umfast 40 Romane. Dann gibt es 12 weitere Bücher, die er alleine geschrieben hat. Desweiteren gibt es noch Anthologien mit kürzeren Texten und Kooperationen mit anderen Autoren...

      Stephen King sollte mehr geschrieben haben. Er hat früher angefangen, war ist ähnlich produktiv und lebt und schreibt noch.

      LG,
      André

      Löschen
    2. Hallöchen André,

      ja, das habe ich gesehen, dass Terry Pratchett leider nicht mehr lebt. =( Aber ich denke, dass er ein gutes Lebenswerk geschaffen hat und er nicht vergessen wird. Dafür sorgst du schon. =)

      Ich glaube aber nicht, dass es ein großer Unterschied ist. ... Ich muss meinen SuB mal wieder vergrößern. Vielleicht schaffe ich es dann, die beiden zu vergleichen. Habe leider von beiden noch nichts fertig gelesen. Stephen King nur mal für eine halbe Stunden während des Praktikums reingeguckt. ... =D

      Alles Liebe
      Luz =D

      Löschen
    3. Hi!

      Habe gerade eine Liste gefunden. Stephen King hat 57 Bücher geschrieben. Davon habe ich übrigens nur "ES" gelesen.

      LG,
      André

      Löschen
  11. Huhu,

    oh mein Gott. 73 Bücher. Wenns mehr nicht sind.

    HIer ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2015/09/21/montagsfrage-von-welchemr-autorin-hast-du-gefuehlt-am-meisten-gelesen/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,
    also 73 Bücher von einem Autor ist echt nicht schlecht. :) Ein Buch habe ich von ihm.

    An meinem 1. Platz ist J.R. Ward.

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. 71? Wow! Ich glaube, soviele habe ich nichmal xD

    AntwortenLöschen