Montag, 14. September 2015

[MONTAGSFRAGE] Gibt es ein aktuelles "Hype"-Buch, das du ignorierst?



Die Montagsfrage der Woche lautet:

Gibt es ein aktuell "Hype"-Buch, das du ignorierst?

Ich denke diese Frage kann ich mit einem "ja" beantworten. Eigentlich möchte ich sogar sagen, dass ich im Moment - wie so oft - alle gehypten Bücher ignoriere.

OK, ich lese gerade das posthum erschienene The Shepherd's Crown von Terry Pratchett. Das Buch wird sicherlich in der englischsprachigen Welt ein wenig gehypte. Die anderen Bücher, die ich zuletzt gelesen habe und die nächsten Wochen lesen werde, haben es nicht ein mal ins Neuerscheinungsregal meiner Stammbuchhandlung geschafft. Das nächste Buch, das ich lesen werde - "Frontierman" von Wes Andrews (Bernd Perplies) - hat es nicht einmal ins Sortiment der Buchhandlung geschafft und musste extra für mich bestellt werden.

Allerdings muss ich auch sagen, dass mir gerade auch gar nicht bewusst wäre, welches Fantasy-Buch gerade "gehypte" wird. Ich glaube, Fantasy ist ein relativ Hype-armes Genre. Der letzte echte Hype war meines Erachtens Das Lied von Eis und Feuer als vor ein paar Jahren, die TV Serie dazu heraus kam. Oder vergesse ich da gerade ein Buch?

Wie sieht es bei euch aus?

PS: Mit Fantasy meine ich natürlich das Genre in seiner klassischen Form. Im Bereich der Romantasy, die man je nach Definition von Fantasy natürlich dazuzählen muss, gibt es natürlich reichlich Hypes. Gleiches gilt für den Bereich Jugendbuch.

Kommentare:

  1. Guten Morgen :)

    Für mich gibt es momentan schon einige Bücher, die ich meide, obwohl sie (oder gerade weil) gehypt werden. Der absolute Spitzenreiter ist da "The 100" von Kass Morgan, das ja auch verfilmt wurde. Die Serie lief ja gerade erst auf Prosieben. Ich kann den Hype einfach nicht nachvollziehen, weil ich die Ausgangssituation der Geschichte schon total unlogisch finde und es mir schwer fällt, zu begreifen, warum das eigentlich niemandem auffällt.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man die ganzen Jugendromane, Romantasy und so dazu zählt, dann hat das Fantasygenre verdammt viele Hypebücher. Aktuell würde mir das "Das Juwel" einfallen, eine Dystopie im Jugendbuchbereich. Das ignoriere ich aber bisher auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deshalb habe ich ja im PS extra klargestellt, dass ich Fantasy im klassischen Sinn meine.

      Löschen
  3. Huhu :)

    Wie Mendea ignoriere ich das Juwel, einfach weil ich nicht weiß, ob mir das gefallen würde. Obwohl das Cover schon echt genial ist. *schwärm* Aber es geht ja um den Inhalt. ;) Außerdem boykottiere ich noch ganz tapfer die After-Reihe von Anna Todd, das ist für mich nämlich einfach nur ein Shades of Grey-Abklatsch.

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    ich ignoriere ja konsequent die Shades of Grey und After-Reihe.
    Hype im Fantasy? Ich würde da ja Twilight direkt reinwerfen. Wobei mir die Reihe gut gefallen hat. ;)

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Twilight ist Phantastik aber keine Fantasy in dem klassischen Sinn wie ich es gemeint habe. Außerdem war das ja noch vor der GoT TV Serie...

      Löschen
  5. Hallo!
    Ich glaube, du hast einen großen Fantasy-Hype vergessen - wie ist es mit der Königsmörder-Chronik von Rothfuss?
    Ich stehe eigentlich neutral gegenüber Hypes, sofern der Hype mich anspricht. Denn finde ich, dass ein gehyptes Buch durchaus sehr lesenswert ist, stürze ich mich mit in die allgemeine Begeisterung ;) Zum Beispiel bin ich durchaus ein riesiger Fan von Maze Runner- Die Auserwählten von James Dashner. Hoffentlich wird die Verfilmung ,,The Scorch Trials" jetzt im Herbst gut werden!

    lg Julia
    lizoyfanes.blogspot.com/2015/09/montagsfrage-gibt-es-ein-aktuelles-hype.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Julia,

      stimmt. Allerdings ist der erste Band auch nicht neuer als die GoT TV Serie. Scott Lynchs Locke Lamora ist auch nicht neuer. Anthony Ryans Lied des Blutes ist der aktuellste, Hype in der klassischen Fantasy, der mir jetzt gerade einfällt.

      LG,
      André

      Löschen
  6. Hallo :)
    du hast recht, ein Hype Buch im Bereich Fantasy fällt mir auch nicht ein, nur eben bei den Jugendbüchern und im Romantasy-Bereich, wobei die sich da alle irgendwie ähnlich anhören.
    Hype Bücher ignoriere ich auch oft, manchmal macht mich der Klappentext dann aber doch neugierig!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    ich ignoriere ganz klar die After-Reihe. Ich kann den Hype auch überhaupt nicht nachvollziehen bei den Bänden, da die meisten Rezensionen die ich dazu bisher gelesen habe, negativ waren.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Stimmt: Fernsehserien ziehen Bücher nach sich und diese werden dann gehypt. Ich lese weder The 100 noch gucke ich die Serie :-)

    AntwortenLöschen