Donnerstag, 3. September 2015

[TOP TEN THURSDAY] Indie Bücher


Das Thema des 224. TTT lautet: Suche dir dein eigenes Thema! Nachdem ich mich Anfang der Woche mit Mendea vom Projekt Ghostreader über Indies (selbstverlegte Bücher und Bücher aus kleinen, unabhängigen Verlagen) unterhalten hatte, hatte ich die Idee, euch die besten Indies, die ich bislang gelesen habe, vorzustellen. Da ich Indies gegenüber immer skeptisch bin und eher wenige Indies lese, beginnt die Liste im Bereich von ganz Ok, aber sie endet bei richtig gut. (Wie immer beschränke ich mich dabei auf ein Buch pro Autor.)


Platz 10:  Höllenjob für einen Dämon - Helen B. Kraft




Höllenjob für einen Seraph hat mich in vielerlei Hinsicht nicht überzeugt. Woran es lag, könnt ihr in meiner Kurzrezension nachlesen.

Die Leserunde zu dem Buch habe ich trotzdem in guter Erinnerung, da die Autorin super mit meiner Kritik umgegangen ist.








Platz 9: Interview mit dem Teufel - Jens Böttcher






Auch dieses christliche Drama in 2 Akten hat mich nicht wirklich überzeugt. Auch hierzu gibt es eine Kurzrezension, die euch ein wenig mehr verrät.









Platz 8: Druide der Spiegelkrieger - Werner Karl





Druide der Spiegelkrieger ist ein rundum gelungener Fantasyroman mit einem historischen Setting. Mehr zum Buch erfahrt ihr in meiner Rezension.

Eine Besonderheit dieses Buches ist, dass es, obwohl es selbst verlegt ist, ein gutes Korrektorat und Lektorat erfahren hat. Mehr zur Entstehungsgeschichte erfahrt ihr im Interview mit dem Autor.






Platz 7: Das Flüstern zwischen den Zweigen - Markolf Hoffmann






Markolf Hoffmann präsentiert in Das Flüstern zwischen den Zweigen intelligente Fantasy-Geschichten abseits vom Mainstream. Ein wenig mehr könnt ihr in der Kurzrezension erfahren.









Platz 6: Der Ruf des Drachenschwerts






Der Ruf des Drachenschwerts ist ein Fantasy-Roman, der durch seinen Sprache aus der Masse herausragt. Auch zu diesem Buch gibt es hier ab heute eine Kurzrezension.









Platz 5: Rückkehr in Stirnhinterzimmer - Christian von Aster, Markolf Hoffmann und Boris Koch

Stirnhinterzimmer II




Das Stirnhinterzimmer war eine Lesebühne in Berlin. Dieses Buch enthält 18 Geschichten der drei ehemaligen Betreiber.

Geht es vordergründig um Themen wie Elvis und die DDR, Dämonen mit einem bösen Plan, Kuscheltierrassismus, den wichtigsten Automatenwart aller Zeiten, so geht es in Wirklichkeit doch um viel zeitgemäßere und ernstere Themen: Vorurteile, Kriege, das Finanzsystem, Massentierhaltung und und und...





Platz 4: Der rote Ozean - Marcel René Klappschus






Der rote Ozean ist ein dystopischer Roman von Marcel René Klapschus, den ich euch heute in einer Kurzrezension vorstellen möchte.









Platz 3: Areon - Lars Neger






Lars Negers Debüt-Roman ist als Auftakt einer 4-bändigen Reihe gedacht. Bislang ist aber nur dieser eine Band erschienen. Mehr erfahrt ihr in meiner Kurzrezension.









Platz 2: Die Geister des Landes - Judith Vogt





Geister des Landes ist beste Rural Fantasy mit geekigen, jugendlichen Protagonisten. Wenn ihr wissen wollt, was ich damit meine, empfehle ich euch meine spoilerfreie Rezension zur Trilogie. Wenn ihr mehr über den Hintergrund erfahren wollt, gibt es auch noch ein Interview mit Judith Vogt.








Platz 1: Troll! - Christian von Aster





Troll! ist ein geniales kleines Meisterwerk von Christian von Aster, in dem er ich mit einem der schlimmsten Monster der Fantasy-Literatur beschäftigt - dem Menschen.











Was haltet ihr von meiner kleinen Indie-Liste? Kennt ihr Titel von der Liste? Wenn ja: Wie fandet ihr sie?

Kommentare:

  1. Bis auf das Stirnhinterzimmer und Troll! kenne ich leider nichts von der Liste.
    Haben wir nicht auch über Indie-Cover gesprochen? ^^ Richtige Hingucker sind - für mich - da spontan nicht bei. Außer Areon vielleicht. Das würde mich zumindestens neugierig machen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Troll, Stirnhinterzimmer und Interview mit dem Teufel sehen aber auch professionell aus. Finde ich.

      Löschen
  2. Hallo André,
    wie erwartet kenne ich keines deiner Bücher. Das Thema finde ich trotzdem interessant, da es doch um spezielle Bücher geht, die die meisten noch nicht kennen.
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrè,
    ich denke ich keines der Bücher auf deiner Liste und ich denke keines der Cover hätte mich irgendwie angesprochen. Aber ich bin auch kein besonderer Indie-Fan, auch wenn es vielleicht nicht fair ist.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch kein Indie-Fan. Auf jedes gute Indie Buch kommen bestimmt 10-100 schlechte. Aber bei den guten sind schon echte Perle dabei.

      Löschen
  4. Salût,
    ja auf den Herrn Aster haste mich ja schon aufmerksam gemacht neulich.
    Der steht auf jeden Fall auf meiner Liste *zwinker*
    Danke, für die schöne Auswahl.
    Gruß zum Donnerstag, Key

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Argh* need beitrag bearbeiten Funktion:
      VON! Herrn von Aster, natürlich. Dummer Munchkin.

      Löschen
    2. Armageddon TV von ihm wäre auch noch auf dieser Liste, wenn ich mich nicht auf eins pro Autor beschränkt hätte.

      Löschen
  5. Guten Morgen!

    Ein schönes Thema! Vor allem kenne ich kein einziges Buch von deiner Liste und werde mir direkt mal einige näher anschauen :) Vor allem Die Geister des Landes, das Cover kommt mir irgendwie bekannt vor ^^
    "Troll" schaut ja super witzig aus :D Aber von Herrn von Aster hab ich schonmal ein Buch abgebrochen ... deshalb bin ich da sehr zurückhaltend, ich konnte mit dem Schreibstil nicht so viel anfangen.

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
  6. Das ist nicht mein Genre. Deswegen kenn ich auch nicht die Bücher.

    Hier ist mein Nachholthema: https://lesekasten.wordpress.com/2015/09/03/top-10-thursday-nachholthema/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Indie ist kein Genre, sondern bedeutet, dass ein Buch nicht in einem große Verlag erschienen ist.

      Löschen
  7. Hey :)

    Ich muss mal mehr Indie Bücher lesen oder überhaupt welche. Habe bisher erst 1 und das erscheint jetzt im Verlag xD...ich kenne keins von deinen Büchern

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen,
    wider aller meiner Erwartungen kenne ich sogar ein Buch! Ich habe "Troll" zwar nicht gelesen, aber ich meine mein Neffe hat es in seinem Regal stehen. :D
    Die anderen Bücher sagen mir leider gar nichts - und es ist nicht unbedingt mein Genre-, aber "Das Zwitschern zwischen den Zweigen" sieht ganz interessant aus. Das schaue ich mir gleich mal näher an. :)
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Hey,

    natürlich kenne ich kein einziges Buch auf deiner Liste, aber ich hatte auch nichts anderes erwartet. :D Tolles Thema hast du dir aber ausgesucht!

    Liebe Grüße,
    Lena :)

    AntwortenLöschen
  10. Hey,
    ja, mein erster Pratchet, allerdings bin ich ehrlich - ich hab ihn zur Seite gelegt. Nicht weil er schlecht ist, sondern weil das Buch grad überhaupt nicht zur Stimmung passt. Aber der Anfang war vielversprechend und ich denke, dass ich nicht allzu lange warten werde, bis ich weiter lese.

    Troll aus deiner Liste hört sich interessant an, sonst ist jetzt eher nicht so mein Ding dabei.
    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Andrè,

    ein gutes Thema hast du gewählt. Leider kenne ich kein einziges Buch von deiner Liste, aber einige hören sich sehr interessant an, u. a. "Troll". :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Huhu!

    Ich lese Indies ja sehr gerne - wobei ich da auch schon welche hatte, die nur mau bis naja waren, aber dafür halt auch einige richtig gute! (Ich denke, die "Luzifer-Chroniken" von Markus Tillmanns könnten z.B. auch was für dich sein.)

    Aber von den Büchern hier habe ich tatsächlich noch keines gelesen... Ein paar davon werde ich mir mal auf die Merkliste setzen!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  13. Hi,

    von deinen Büchern kenne ich keins, dafür finde ich dein Thema super. Klar, bei den Indies ist viel Mist dabei, leider gehen die guten Werke da gern mal unter. Schön, dass du einige davon vorgestellt hast.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo :)

    Ich habe dich mit deinem gemütlichen Blog für den "Liebster-Blog-Award" *klick*nominert und würde mich sehr freuen, wenn du die Nominierung annimmst :)

    Liebe Grüße,
    Buchdetektiv

    AntwortenLöschen
  15. Ich kenne nichts von deiner Liste, aber das wundert mich diesmal nicht! Bei Indie Büchern habe ich nämlich null Durchblick! Danke für die Tipps!
    LG Zeilenleben

    AntwortenLöschen
  16. Hey du :)

    eine richtig gute Idee für das Nachholthema. Ich lese sehr wenig von Indie-Autoren, verschließe mich dem aber auch nicht komplett, trotzdem kenne ich keines der Bücher. :( Das Problem ist ja auch, dass es mittlerweile so unendliche viele Indie-Autoren und eben auch Indie-Bücher gibt, dass man da auch schnell einen Griff ins Klo machen kann...


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen