Donnerstag, 17. September 2015

[TOP TEN THURSDAY] Bücher, die ich schlechter fand als die Mehrheit



Das Thema des 226. TTT lautet: "10 Bücher, die fast jeder liebt, mit denen du aber nicht wirklich etwas anfangen konntest".

Da ich viele gehypte Bücher auslasse, war das Thema nicht wirklich einfach für mich. Aber im Endeffekt habe ich doch 10 Bücher zusammen bekommen, die ich wesentlich schlechter fand, als die Allgemeinheit.

Platz 10: Bannkrieger von Bernd Frenz



Dieses Buch ist ein bisschen ein Auffüller: Es wurde nie wirklich gehypt und ich finde es auch nicht richtig schlecht. Es hat aber einige deutliche Schwächen. Die größte ist wohl, dass ich das Ende - trotz Erklärungen des Autors in einer Leserunde - bis heute nicht wirklich verstanden habe.






Platz 9: Das Mondmalheur von Anette Kannenberg


Das Buch wird gerade nicht nur in der Bloggosphäre gehypt, sondern es ist auch für einen Deutschen Phantastik Preis nominiert. Mich hat es nicht überzeugt, da es aus meiner Sicht zu viele Längen hat und bei weitem nicht so witzig ist, wie es sein will. (Etwas ausführlicher könnt ihr meine Meinung hier nachlesen.)







Platz 8: Mara und der Feuerbringer von Tommy Krappweis




Dieses Buch ist so erfolgreich, dass es sogar verfilmt wurde. Ich habe es nach einer wirklich schönen Lesung von Tommy Krappweis gekauft, aber als ich es zuhause lesen wollte, war es mir dann irgendwie doch zu einfach und zu kindgerecht. Von daher würde ich nicht sagen, dass es schlecht ist. Es hat einfach meinen Geschmack nicht getroffen.




Platz 7: First among sequels von Jasper Fforde





Die erste Thursday Next Reihe von Jasper Fforde habe ich mit großer Begeisterung verschlungen. Dieses Buch ist der Auftakt zur zweiten Reihe. Leider bin ich gar nicht in die neue Geschichte hereingekommen und habe es sogar abgebrochen.




Platz 6: Sturmklänge von Brandon Sanderson



Egal auf welchen Blog man schaut, jeder scheint Brandon Sanderson zu lieben. Als erstes habe ich von ihm Elantris gelesen und war begeistert. Dann kam Sturmklänge und ich war einfach nur irritiert. In diesem Buch wird Magie gewirkt, indem Dingen die Farbe entzogen wird. Vielleicht ist das Buch sogar gut, aber ich bin einfach nicht rein gekommen.





Bis hierhin waren es Bücher, die so halbwegs zum Thema passten. Auf den nächsten Plätzen folgen nun Bücher, die wirklich gut zum Thema passen.

Platz 5: Ausgefressen von Moritz Matthies



Moritz Matthies Bücher rund um die Erdmännchen sind so erfolgreich, dass mittlerweile vier Bände erschienen sind. Mir sagt der Erzählstil leider gar nicht zu. Dazu muss man aber sagen, dass es Erzählungen im Präsens bei mir grundsätzlich schwer haben.






Platz 4: Lycidas von Christoph Marzi




Lycidas von Chrispoph Marzi  ist wahrlich kein schlechtes Buch. Es hat mich wirklich gut unterhalten. Allerdings kannte ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht Neverwhere von Neil Gaiman. Es gibt so viele Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Büchern, dass ich es einfach dreist finde, wie sehr sich Marzi von Gaiman hat "inspirieren" lassen.




Platz 3: Der Nachtwandler von Sebastian Fitzek



Der Nachtwandler ist über weite Strecken wirklich ein spannender Psychothriller. Leider war das Ende total konstruiert und aufgesetzt und hat für mich alles kaputt gemacht.







Platz 2: Feuchtgebiete von Charlotte Roche



Nein, ich habe das Buch nicht komplett gelesen, sondern nur in der Buchhandlung angelesen. Ich bin nicht prüde, aber warum man dieses Buch lesen sollte, erschließt sich mir nicht. Auch sprachlich fand ich es schwach. Mich hat das Gelesene mehr an eine Gebrauchsanweisung als an einen Roman erinnert.






Platz 1: Biss zum Morgengrauen von Stephanie Meyer



Ja, ich erdreiste mich und packe ein Buch auf Platz 1, das ich gar nicht gelesen habe. Allerdings habe die Filme gesehen und hinreichend mit meiner Frau über die Bücher diskutiert, um mir ein Urteil zu bilden. Bella ist einer der schwächsten weiblichen Charaktere, die je geschrieben wurden. Ich kann nicht verstehen, dass Millionen Frauen sich mit einer Protagonisten identifizieren wollen und können, die nichts macht, außer darüber nachzudenken, welchen Typen sie toller findet.



Soweit meine Liste. Bei welchen Bücher könnt ihr nicht verstehen, dass "alle anderen" sie so gut finden?

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    auf Feuchtgebiete bin ich überhaupt nicht gekommen... wäre aber definitiv auch in meiner Liste gelandet, konnte es damals auch nicht fertig lesen...

    Bei Biss teile ich deine Meinung allerdings nicht, da mir die Bücher gut gefallen haben. Mit Bella habe ich mich dennoch nie identifiziert, die war mir in den Filmen schlimmer als im Buch.

    Alles Liebe
    Janine
    Meine TopTen

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben den Nachtwandler gemeinsam, obwohl ich mehr als nur das Ende dämlich fand.. Das hat mir allerdings den Rest gegeben :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, vorher hatte ich noch die Hoffnung, dass ein Ende kommt, dass alles super erklärt...

      Löschen
  3. Guten Morgen,

    Feuchtgebiete haben wir gemeinsam. Ich war sehr überrascht, auch Fitzek und Sanderson auf der Liste zu finden.

    http://yvisleseecke.blogspot.de/2015/09/10-bucher-die-fast-jeder-liebt-mit_17.html

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beide nicht grundsätzlich, sonder jeweils das spezielle Buch.

      Löschen
  4. Guten Morgen Andre :)

    Oh neeeeein..."Biss zum Morgengrauen" hab ich ganz vergessen. Das hätte ich auch in die Top 10 packen müssen.
    Ich habe den ersten Band vor zwei Jahren gelesen und fand das Buch echt mies. Von Fitzek hab ich "Abgeschnitten" auf meiner Liste. Mit "Nachtwandler" ging es mir aber auch wie dir.

    Hier kommst du zu meinem Beitrag: http://kopfkino-blog.blogspot.de/2015/09/top-ten-thursday-7.html

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen!

    Das Mondmalheur ... ich fands super :D Aber ich weiß, dass das nicht für jeden was ist, weil es sehr speziell ist, aber mir hat der Stil super gefallen!

    Ansonsten kenne ich nur Feuchtgebiete, das ich auch nicht gut fand und die Biss Reihe - bei Twilight muss ich sagen, dass mir der SChreibstil auch überhaupt nicht gefallen hat, das war mir alles viel zu plump und gar nicht meins, aber die Geschichte an sich hat mich einfach total gefesselt :D

    Von Brandon Sanderson hab ich ein Buch angefangen ... ich weiß grad gar nicht mehr genau, welches das war, aber da ich es abgebrochen habe, kann ich mich hier ein Stück weit deiner Meinung anschließen.

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Problem mit dem Mondmalheur ist nicht das Spezielle, sondern das schlecht gemacht. Stichwort: Fehlendes, professionelles Lektorat.

      Löschen
  6. ahhhhhh- ich hab mich gefragt wie lange es dauert bis ich eins meiner lieblingsbücher hier auf der liste bei anderen sehe. und zack, erster link, direkt auf platz 1 :)
    vom mondmalheur hab ich bisher nur bei aleshanee gelesen. da das eh nicht in mein genre fällt, mache ich mir da keine weiteren gedanken drüber.
    und feuchtgebiete war... naja... feuchtgebiete halt. ich fand das buch echt eklig, aber ich musste es trotzdem lesen und den film sehen und ich fand es wie so ziemlich alle anderen auch: eklig. aber nicht schlecht geschrieben. :D

    lg
    steffi
    Schlunzen-Bücher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach dir nichts draus. Mein Lieblingsbuch ist bestimmt auch auf einer liste Platz 1.

      Löschen
  7. ahhhhhh- ich hab mich gefragt wie lange es dauert bis ich eins meiner lieblingsbücher hier auf der liste bei anderen sehe. und zack, erster link, direkt auf platz 1 :)
    vom mondmalheur hab ich bisher nur bei aleshanee gelesen. da das eh nicht in mein genre fällt, mache ich mir da keine weiteren gedanken drüber.
    und feuchtgebiete war... naja... feuchtgebiete halt. ich fand das buch echt eklig, aber ich musste es trotzdem lesen und den film sehen und ich fand es wie so ziemlich alle anderen auch: eklig. aber nicht schlecht geschrieben. :D

    lg
    steffi
    Schlunzen-Bücher

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Andrè,
    Feuchtgebiete habe ich nie gelesen, genauso wie die Biss-Reihe, mir reichte bei letzterem der erste Film um mir die Bücher nicht zu kaufen :-) Fitzek ist nicht mein Autor, warum auch immer und das Mondmalheur kenne ich auch nur von Aleshanees Rezension und habe beschlossen, dass es nicht mein Buch ist. Aber so ist das - Geschnäcker sind eben unterschiedlich, Gott sei Dank :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    also einige Bücher kenn ich gar nicht.

    Brandon Sanderson hab ich mal Elantris versucht, aber konnte ich nichts mit anfangen und hab es wieder abgebrochen. War einfach nicht mein Ding.

    Mara und der Feuerbringer möchte ich auch noch lesen.

    Jasper Forde ist glaub ich nicht mein Genre.

    Die Reihe von Christoph Marzi hab ich mal Teil 1 wieder angefangen, aber auch wieder abegbrochen. War auch nicht meins.

    Sebastian Fitzeck ist nicht mein Genre.

    Feuchtgebiete ist einfach nicht mein Thema.

    Endlich mal was was ich tatsächlich gelesen hab. Ich fand Biss ganz gut, aber mittlerweile auch nicht mehr so gut wie damals. Nur noch Teil 1. Das mit Bella seh ich ähnlich. Wobei ich glaube, dass sie mir überwiegend von Kristen Stewart kaputt gemacht wurde. Am Anfang mochte ich sie eigentlich noch ganz gern. Aber mittlerweile nervt sie mich auch oft mit ihrer Art.

    Hier ist mein Beitrag: https://lesekasten.wordpress.com/2015/09/17/10-buecher-die-sehr-beliebt-sind-wo-du-aber-nichts-mit-anfangen-kannst/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  10. Hi,
    also wir haben keine Übereinstimmung und ich habe von deiner Liste nur Lycidas gelesen. Ich mag das Buch und die ganze Reihe. "Neverwhere" hab ich glaub auch erst danach gelesen, insofern störten mich die Parallelen aka Klauerei beim Lesen nicht. :)
    LG Sebastian

    AntwortenLöschen
  11. Ah, Marzi ... Ein paar seiner Bücher habe ich gelesen, aber etwas in seinem Schreibstil finde ich oft seltsam. Mara und der Feuerbringer ist auf dem SuB, aber mir gefallen die Cover einfach nicht. Hm, mal sehen, wie ich irgendwann die Bücher von Krappweiß bewerten werde ...
    Für heute musste ich zum ersten Mal gegen das Gesetz des Top Ten Thursday verstoßen: ich habe nur eine Top Six Thursday erreicht, weil mir für meine Liste einfach nichts mehr einfallen wollte! Mein Beitrag: lizoyfanes.blogspot.com/2015/09/top-ten-thurday-10-bucher-die-fast.html

    lg Julia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    interessante Liste. Davon kenne ich nur "Mara und der Feuerbringer" (fand ich mittelmäßig), "Der Nachtwandler" (das hat mir eigentlich sehr gut gefallen), "Biss zum Morgengrauen" (ist schon lange her, aber damals hab ich die Reihe verschlungen) und "Feuchtgebiete" (einfach nur ekelig).

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,

    Feuchtgebiete hatte ich mir auch in der Buchhandlung damals angesehen und es direkt dort stehen lassen. War auch so gar nicht mein Fall. Twilight war ebenfalls nicht so ganz meins, aber die Reihe hab ich gelesen.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  14. Hi,

    von deiner Liste habe ich nur Sturmklänge und Biss gelesen und besonders Sturmklänge habe ich geliebt :) Biss, nun ja, damals hab ich es nicht als so schlimm empfunden und obendrein hat es mich wieder zum intensiven Lesen gebracht, also bringe ich es nicht übers Herz, es total kacke zu finden ^^
    Den Nachtwandler hab ich noch aufm SuB, bin ja gespannt, ob der mir gefällt. Mit Fitzek Romanen ist's bei mir so ein auf und ab.

    Hier lang geht es zu meiner Liste.

    LG,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Frau hat mehr Fitzeks gelesen als ich und ist da ganz deiner Meinung.

      Löschen
  15. Der Nachtwandler konnte mich auch nicht so überzeugen, wie die anderen Werke von meinem Lieblingsautor. Und Feuchtgebiete war echt nicht gut. Ich konnte damit ebenso wenig anfangen wie du.
    Biss fand ich ganz gut, allerdings kamen dann die Filme raus und erzeugten den riesen Hype und ab dem Moment sind mir die Bücher irgendwie ein bisschen versaut worden, verstehst du, was ich meine? Schade eigentlich. Ich habe die Reihe eigentlich gemocht. :
    GlG
    Kitty

    AntwortenLöschen
  16. Ohje, :D Mein absolutes Lieblingsbuch ist auf Platz 1 deiner schlechtesten Bücher :D

    Bei Feuchtgebiete kann ich dir nur Recht geben. Ich fand es so eklig. Unglaublich, dass man das Buch auch noch verfilmt hat.

    Liebste Grüsse
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, nein. Das sind nicht die 10 schlechtesten Bücher, die ich gelesen habe, sondern die 10 bei denen meine Meinung am weitesten nach unten von der der Allgemeinheit abweicht.

      Löschen
  17. Hallöchen,

    Feuchtgebiete? Lustig! Ich habs gelesen und es ist kein Muss, aber ich würde meinen, dass es zum Ende hin besser wird. Vor allem, als dann ein bisschen mehr Robin auf den Plan steht. Und dass die Bis(s)-Reihe auftauchen muss, war ja irgendwie klar. Die restlichen Bücher kenne ich leider gar nicht. ... =O

    Alles Liebe
    Luz

    AntwortenLöschen
  18. Huhu! :)

    Ich kenne von den Büchern nur Lycidas und die Bis(s)-Reihe. Die Bis(s)-Reihe hat mir wirklich gefallen. Damals, als eben noch kein großer Hype drum war.
    Lycidas habe ich auch geliebt. So eine detaillierte Reihe! Das Buch, mit dem du Lycidas vergleichst, kenne ich jedoch nicht und vielleicht widme ich mich diesem mal :)

    Auch ich habe meine Liste zusammengestellt:)
    http://sometimeswonderland.blogspot.de/2015/09/aktion-top-ten-thursday-bucher-die-ich.html

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das. Wenn dir Lycidas gefallen hat, wird dir auch Neverwhere (dt. Niemalsland) gefallen.

      Löschen
  19. Salût
    Tjoa, gut, dass ich diese Wochen-Beiträge nich’ mitmach’ - ich wüsst' immer nie, wie ich die Listen voll kriegen soll. Oo
    Gerade bei der Frage hier ... Ich fürchte, würde mir ein Lynchmob aus entsetzten Fans hinterherrennen und wahlweise Mistgabeln, spitze Zähne und/ oder Paddel und Zauberstäbe schwingen.

    Aber eine Sache wusst' ich noch gar nicht: Thursday Next hat ne 'zweite' Reihe? Ich komm’ ja mit der ersten schon nicht mehr hinterher.
    Ich kann verstehen, dass du einige der Dinge in der Liste gar nicht (komplett) gelesen hast. Würde mir bei dem ein oder anderen Titel auch so gehen. Allerdings ist es beinah unfair von einem Film auf das Buch zu schließen. -

    Mara und der Feuerbringer - das kenn' ich zB nur durch die Band Schandmaul, das Buch und der Film wären sonst komplett an mir vorbeigegangen und ich überlege immernoch ob ich das Buch auf die WuLi setzen sollte oder warten bis ich den Film auf DVD schaun kann.
    Bei Game of Thrones wäre das bei mir übrigens dasselbe... da reicht mir wirklich die Serie, anstatt diese unglaublich dicke Reihe jetzt zu lesen - obwohl sie ja streckenweise total toll sein soll. Allerdings würde ich momentan auch nicht noch mal Herr der Ringe lesen, einfach weil ich meine Zeit und meine Vorstellungskraft gern frei hätte für neue Sachen.

    Ich würde wahrscheinlich weit oben schlichtweg dotieren: Stephen King. Egal was ich von ihm anfange, weil es ja so brutalst genial sein soll… ich krieg’s nich fertig.
    Dicht gefolgt von dieser VampirReihe: Black Dagger, die sich ja großer Beliebtheit erfreut. Ach, sagen wir einfach dem ganzen Ausstelltisch im Buchladen in dem ausnahmslos Gestaltwandler/ Vampir Verschnitt- Romane lauern.

    Was ist jetzt gerade denn voll ‚in‘ ? :P *lach
    So. Genug BlahBlah
    Grün bleiben
    Deine Key

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Schandmaul Musik zu Film beigesteuert hat, wusste ich gar nicht. Ich höre es gerade nebenbei und zumindest das erste - Ein wahrer Held - ist für Schandmaul echt nicht gut...

      Löschen
    2. Was Schandmaul betrifft, kommt da bei mir grad eh nix an 'Der Teufel hat den Schnaps gemacht' ran. Das Lied kriegt mich jedes Mal, obwohl ich wahrscheinlich ausnahmslos alle Lieder mitsingen kann *lach* (Ja, auch Schandmäulchens Abenteuer.) Stimmt schon, die Lieder zu Mara haben mich auch nicht so ergreifen können *Schulterzuck* geht halt nich immer *lach*

      Löschen
  20. Hmmm... bin mal ehrlich:
    Ich finde nicht gut, dass du Twilight in deiner Liste hast, obwohl du es nie gelesen hast. Den Film habe ich genau wie du auch gesehen und fand ihn wirklich schlimm. Trotzdem habe ich die Bücher damals geliebt! Es mag sein, dass Bella eine sehr schwache Protagonistin ist und ich konnte mich mit ihr und ihrer Handlungsweise auch nie identifizieren, aber die Reihe habe ich trotzdem sehr gerne gelesen. :) Nun denke ich auch, dass du nicht gerade in die Zielgruppe für Twilight geörst, nicht wahr? ;)
    Ich finde, ein Buch, das man überhaupt nicht gelesen hat, gehört einfach nicht in so eine Liste, schon gar nicht auf Platz 1. Aber das meine ich nicht böse, ok?

    Liebe Grüße,
    Lena :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem, Lena, jedem seine Meinung. Ich hatte eigentlich sogar damit gerechnet, mehr Kommentare in die Richtung zu bekommen.

      Allerdings heißt das Thema ja "...mit denen du nichts anfangen konntest" und dass ich damit nichts anfangen kann, weiß ich auch so.

      Außerdem weiß ich ja aus den Gesprächen mit meiner Frau, dass alles, was mich stört, im Buch genau so ist.

      Löschen