Dienstag, 6. Oktober 2015

[REZENSION] Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf



Titel: Die drei ??? und der dreiköpfige Totenkopf
Autor: Ivar Leon Menger und John Beckmann
Illustrator: Christopher Tauber
Verlag: Kosmos
Format: Paperback
weitere Ausgabe: eBook
Erscheinungsjahr: 2015
Genre: Graphic Novel, Jugendkrimi
Seitenzahl: 128
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3-440-14123-6
Leseprobe: hier





Die drei ??? dürften fast jedem als Hörspiel- und Buchreihe ein Begriff sein. Mit Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf ist jetzt im Kosmos Verlag der erste Comic mit den drei Detektiven erschienen.

Die Autoren:

Ivar Leon Menger ist ein breit aufgestellter Medienschaffender. Er ist Autor, Fotograf, Werber, Regisseur und Verleger. John Beckmann ist Autor. Die beiden haben schon an vielen Projekten zusammen gearbeitet. Die bekanntesten sind wohl die Hörspielserien Darkside Park, Terminal 3 und Dodo. Ivar Leon Menger hat auch schon für Die drei ??? und Die Dr3i geschrieben.

Was ist eigentlich eine Graphic Novel?

Ursprünglich bezog sich der Begriff einmal auf längere Comics mit einer komplexeren Handlung. Diese Bedeutung hat sich aber nicht lange gehalten. Mittlerweile wird jeder dickere Comic als Graphic Novel bezeichnet. Manche Verlage bezeichnen auch Sammelbände aus mehrere Comic-Heften als Graphic Novel.

In diesem Fall ist es ein dicker, 128 Seiten starker, Comic.

Die Geschichte:

Die Geschichte ist ein ganz typischer Drei ???-Fall, wie man ihn aus vielen Hörspielen und Büchern kennt.

Die drei Detektive werden vom Hollywood-Horror-Regisseur James Kushing engagiert. Dessen Karriere endete einige Jahre zuvor, als während den Arbeiten zu seinem Film Der Fluch des dreiäugige Totenkopfes ein wertvoller Smaragd gestohlen wurde. Nun, etwa 10 Jahre später, ist er eines Morgens mit Kopfschmerzen und der Tätowierung eines dreiäugigen Totenkopfes auf dem Arm wach geworden - offenbar eine Mahnung an alte Zeiten und eine Drohung. Können  die drei Detektive herausfinden, wer damals den Stein gestohlen hat und wer heute Kushing bedroht?

Die Zeichnungen:

Die Zeichnungen sind eher einfach: Schwarz-weiß mit blauen Schattierungen. Ich bin nicht gut darin Bilder und Zeichenstile zu beschreiben. Am Besten schaut ihr euch die Leseprobe an, die ich oben verlinkt habe, und entscheidet selbst, ob euch der Stil anspricht.

Meine Meinung:

Die Geschichte ist sehr gelungen und genau das, was man als Fan der Bücher und Hörspiele erwartet. Dabei erinnert die Geschichte ein bisschen mehr an die frühen Fälle als an die aktuellen. Auch die unterschiedlichen Charaktere der drei Detektive sind gut getroffen.

Der Zeichenstil hat mich nicht besonders angesprochen, aber kaum, dass ich in die Geschichte eingetaucht war, hat er mich auch nicht mehr gestört.

Fazit:

Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf bietet alles, was man von den Drei ???-Hörspielen kennt, in Form eines Comics. Sehr unterhaltsam.

Wertung: 4/5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen