Donnerstag, 21. Januar 2016

[INDIE DES MONATS] Cesario Aero


Letztes Jahr im September startete auf Projekt Ghostreader eine neue monatliche Aktion: Das Indie des Monats. Auch wenn es die Aktion dort leider nicht mehr gibt, möchte ich euch heute wieder eines meiner liebsten Indie-Bücher vorstellen.
Diesen Monat ist das "des Monats" passender denn je, da ich euch ein recht aktuelles Buch vorstellen möchte, das ich diesen Monat gelesen habe. Bei diesem Buch handelt es sich um Cesario Aero von Luzia Pfyl.


Das Buch wird als Steampunk beworben, ist aber eigentlich mehr Alternate History. Aber was soll ich mich hier wiederholen? Schaut euch doch einfach meine Rezension an!

An dieser Stelle deshalb nur noch so viel: Das Buch ist lesenswert und völlig zu Recht auf der Longlist für den SERAPH 2016 für das beste Debüt.

Soviel von mir für diesen Monat zum Thema Indie-Bücher. Bis nächsten Monat!

Wie steht ihr eigentlich zum Thema Indie-Bücher?

Kommentare:

  1. Hallo André,
    wieder ein interessantes Buch! :) Ich hab auch schon deine Rezi gelesen und das Buch ist auf meiner Wunschliste ganz weit oben! Ich finde es so schade das die Aktion nur so kurz gedauert hat :(

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andre`,
    Ich finde es super, dass du weiterhin den Indie des Monats vorstellst. Viele von ihnen haben viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Ich finde dein Buch sehr interessant. Es landet sofort auf meine Wunschliste.
    Ich habe eigentlich erst durch das Bloggen die Scheu vor den Indies abgelegt und bin gerade in den letzten Monaten tief in diese Szene eingetaucht. Die ganzen Preise, Nominierungen, Awards habe ich mir noch nicht genauer angesehen. Das muss ich dringend nachholen.
    LG loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Seraph ist ein Phantastik Preis, der durh eine Jury verliehen wird. Es gibt die Kategorien Bester Roman, Bestes Debüt und dieses Jahr zum ersten mal auch einen Indie Preis. Dieses Buch ist in der Kategorie Debüt nominiert. Interessanterwese sind fast nur Indies für das beste Debüt nominiert. Von den großen Verlagen hat es lediglich die Hobbit Presse auf die Longlist geschafft. (Sorry, lieber Feder & Schwert Verlag, aber ich zähle euch immer noch zu den Indie Verlagen.)

      Löschen
    2. Danke für die Info, die landet sofort in die neue Rubrik zu Indie-Awards in meinem Notizbuch!
      LG loralee

      Löschen