Montag, 22. Februar 2016

[MONTAGSFRAGE] Gewalt in Büchern



Die Montagsfrage der Woche lautet:

Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?

Ich finde die Frage ist ein wenig schief formuliert, da mögen und ablehnen nur bedingt das Gegenteil von einander sind. Aber fangen wir mit der ersten Frage an: Ich komme mit Gewalt in Büchern gut zurecht. Ich habe kein Problem damit Gewaltszenen zu lesen und ich kann danach trotzdem gut schlafen.

Mag ich solche Szenen? Nein, es bereitet mir keine Freude ausführliche, plastische Gewaltszenen zu lesen, aber ja, ich mag es, wenn eine Fantasy-Welt gefährlich ist und auch Hauptfiguren schlimme Dinge passieren können.

Lehne ich solche Szenen ab? Nein, das würde ich nicht sagen. Das Einzige, das ich in diesem Zusammenhang ablehne, ist plastisch geschiderte Gewalt zu Unterhaltungszwecken. So etwas brauche ich nicht. Anders sieht es schon aus, wenn es Sinn macht, Gewalt sehr explizit zu schildern, zum Beispiel in einem Anti-Kriegsroman.

Wie steht ihr zu Gewalt in Büchern?

Kommentare:

  1. Hi André,

    du vertritts meine Meinung, was Gewalt in Fantasy-Welten betrifft, obwohl ich zugebe, durchaus gerne blutige Szenen wie Schlachten und Kämpfe lese. Ich kann es jedoch nicht ausstehen, wenn der Autor völlig sinnlos Abschlacht-Szenen oder Folter einfügt, nur um vielleicht den Leser zu gruseln. Das ist eher nervig und gleicht mehr einem sehr schlechten Film.

    Montagsfrage auf meinem Blog
    Dir einen schönen Wochenstart,
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    meist beantworte ich solche Fragen dann spontan und antworte gar nicht so direkt auf die Frage selbst oder nur teilweise, wenn sie komisch gestellt sind.

    hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/02/22/montagsfrage-gewalt-in-buechern/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    also ich komme mit Gewalt und Blut in Büchern gut klar. Da ich auch gerne Thriller lese, lässt sich das auch nicht vermeiden ;) von sinnlosem Gemetzel ohne Story halte ich allerdings nichts.

    LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Huhu André,

    ich gebe zu, mir machen gewalttätige Szenen durchaus Freude. Ich würde nun nicht jubeln, aber ich finde sie aufregend. Sie bringen mein Blut in Wallung. Dabei ist mir allerdings wichtig, dass sie gut in die Handlung integriert sind. Gewalt sollte immer eine natürliche Eskalation der Ereignisse sein und kein sinnloses Gemetzel, das nur dazu dient, den Actionlevel zu erhöhen.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  5. Salût
    Das is mal ne echt gewaltige Frage. Und ich kann deine Antwort gut verstehen.
    Da ich gerade die Bourbon Kid Reihe lese, kann ich sagen, ab und an darf auch bei mir ruhig mal gesplattert werden. Da is vom wilden um sich schießen, bis hin zu Tod durch Strohhalm alles dabei. Wirklich madig macht mich das tatsächlich dann, wenn die Haupthandlung darüber vernachlässigt wird, nur um Folterszenen und Gewaltakte des Selbstzwecks wegen weiter zu treiben.
    Grüßchen deine Key

    AntwortenLöschen