Donnerstag, 4. Februar 2016

[TTT] Lustige Bücher


Willkommen zum 246. Top Ten Thursday! Diese Woche lautet das Thema:

10 humorvolle/witzige Bücher

Das ist mal ein Thema, bei dem ich kein Problem habe, 10 Bücher zusammen zu kriegen, sondern mich entscheiden muss, welche 10 von den mindestens 100 passenden, die ich habe, ich euch zeigen will.

Ich habe mich entschieden die Liste in zwei Teile zu unterteilen und euch fünf lustige Fantasy-Titel und fünf weitere lustige Bücher zu präsentieren. Fangen wir mit der Fantasy an.

Platz 5: Robert Rankin - Warten auf Oho



Stellvertretend für all die aberwitzigen Bücher die Robert Rankin geschrieben hat, habe ich Warten auf Oho ausgewählt. Lazlo Woodbine ermittelt im größten aller möglichen Fälle: Starb Gott eines natürlichen Todes während eines Anngelausflugs oder hat jemand nachgeholfen?






Platz 4: Robert Asprin - Ein Dämon zuviel



Als Stellvertreter für die Dämonen-Reihe von Robert Asprin, präsentiere ich euch Band 1 Ein Dämon zuviel, in dem wir den Zauberlehring Skeeve und seinen neuen Lehrer, den Dämonen Ahaz, kennenlernen.







Platz 3: Douglas Adams - Dirk Gently's holistische Detektei




Ein weiterer Stellvertreter. Einer der verrücktesten Detektivromane aller Zeiten - Dirk Gently's holistische Detektei - darf das Werk Douglas Adams vertreten, der vielen eher durch Per Anhalter durch die Galaxis bekannt ist.






Platz 2: John Moore - Hauen und Stechen




Hauen und Stechen ist das erste Buch auf der Liste, dass nicht für eine ganze Reihe, sondern nur für sich alleine steht. Die Geschichte über den heldenhaften Prinz Charming ist wirklich witzig. Moores andere Bücher reichen leider nicht an dieses heran.





Platz 1: Terry Pratchett - Wachen! Wachen!



Wachen! Wachen! ist einer der besten Scheibenwelt-Romane und steht hier sowohl für sich, als auch für die gesamte Reihe.  In diesem Buch lernen wir erstmals die beliebte Wache von Ankh Morpokh kennen und erfahren, dass eine Chance von 1:1.000.000 ziemlich ideal ist.






Das waren sie Fantasy-Titel. Weiter geht es mit den anderen Bücher.

Platz 5: Jen Campbell - "Verkaufen sie auch Bücher?"




Jen Campbell ist Buchhändlerin und hat lustige Anekdoten aus ihrer und anderen Buchhandlungen gesammelt. Sehr witzig aber leider viel zu kurz.







Platz 4: David Foster Wallace - Schrecklich amüsant - aber das nächste Mal ohne mich




David Foster Wallce erzählt von einer Kreuzfahrt und unterhält mich dabei mehr, als ich es bei dem Thema für möglich gehalten hätte.







Platz 3: Frank Goosen - Radio Heimat




Frank Goosen ist einer der lustigsten Erzähler aus dem Ruhrpott. Seine Heimatgeschichten gewinnen natürlich durch einen eigenen Bezug zum Pott erheblich dazu, aber ich kann mir vorstellen, dat dat Buch auch wat für einen is, der wo nich von hier wegkommt.





Platz 2: Loriot - Das große Loriot Buch




Muss man über diesen Mann noch etwas sagen? Ich denke nicht.








Platz 1: Heinz Erhardt - Das große Heinz Erhardt Buch




Einige werden den Humor Heinz Erhardts nicht mehr als zeitgemäß empfinden; ich hingegen finde ihn zeitlos. Wenn es mir schlecht geht, dann ist dieses Buchen eines, dass ich zur Hand nehme und in dem ich immer etwas finde, dass mich zum Schmunzeln bringt.





Das war es von mir. Habe ich diese Woche Bücher auf der Liste, die ihr auch kennt? Welche Bücher bringen euch zum Lachen?

Kommentare:

  1. Guten Morgen André,

    von deinen Top5-Fantasybüchern kenne ich, wie erwartet keines. Da sieht es bei Loriot und Heinz Erhardt schon anders aus. Loriot gehört zu jedem Weihnachtsfest dazu :) Das Buch von Heinz Erhardt stand bei uns schon immer im Regal. Früher habe ich den Humor nicht verstanden, mittlerweile klappt das schon besser :)

    Hab einen schönen Donnerstag und lass dich nicht von den Weibern ärgern.

    LG Janine
    Meine 10 humorvollen Bücher

    AntwortenLöschen
  2. Moin André,
    deine heutigen Bücher kenne ich - wie ich bereits erwartet hatte - überhaupt nicht :D Loriot kennt man natürlich, aber das Buch habe ich selbst nie gelesen. Diese Woche war sowieso nicht so mein Thema :D
    Hier ist mein heutiger Beitrag.
    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen.

    Wir haben keine Übereinstimmung. Ist auch nicht wirklich mein Genre.

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  4. Huhu, von deiner Auswahl kenne ich inhaltlich leider keines, aber eine schöne Zusammenstellung.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Huhu!

    Ich nehme beim TTT ja immer nur Bücher, die ich auch auf meinem Blog rezensiert habe, deswegen sind viele tolle Bücher rausgefallen, die ich VOR meiner Bloggerzeit gelesen habe... Ansonsten wären Douglas Adams und Terry Pratchett mit Sicherheit auf der Liste gewesen! Loriot liebe ich ja auch, der verliert irgendwie nie seinen Reiz, auch wenn man die Geschichten schon kennt.

    Meine Bücher von heute sind größtenteils nicht so dein Genre, schätze ich...

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen,

    tolle Liste und ich frage mich gerade, warum ich nicht auf Terry Pratchett gekommen bin *arg*.
    Bei mir sind es dennoch 5 geworden heute.

    http://yvisleseecke.blogspot.de/2016/02/ttt-10-humorvollewitzige-bucher.html

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
  7. Ich seh mir ja grad im Sommer immer total gerne alte Heinz-Erhardt-Filme an; ich hab auch kurz überlegt, ob ich irgendetwas Scheibenweltiges mit in meine Liste  hineinnehmen sollte; ich habe da ja unglaublichen Spass an der TOD-Figur, aber bin da doch unschlüssig geblieben, zumal bei uns eher mein Man der Pratchett-Kenner ist und ich da bislang nur einen Bruchteil gelesen habe.

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Hey!
    Ich liebe Heinz Erhardt, finde aber, dass sein Humor nur rüberkommt, wenn er selber erzählt. Als Buch habe ich ihn auch mal gehabt, konnte da aber nicht so sehr lachen.
    Das Kreuzfahrtbuch habe ich mal angefangen, fand es aber öde und habe abgebrochen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man weiß wie er spricht und es vor dem inneren Ohr beim Lesen hört, dann funktioniert es auch.

      Löschen
  9. Hallo Dibbler,
    das ist ja mal eine tolle Liste! Loriot darf natürlich nicht fehlen und Heinz Erhardt ist genial. Wachen, Wachen ist ein Pratchett, der hier noch ungelesen liegt (muss man die eigentlich in der richtigen Reihenfolge lesen?) - da kann ich mich ja schon mal drauf freuen. Ein paar von den anderen Titeln merke ich mir mal als Tipp.
    Beste Grüße
    Thomas
    P.S.
    Meine Liste ist hier:
    http://tommi-und-die-schmoeker.blogspot.de/2016/02/ttt-8-10-humorvolle-witzige-bucher.html#more

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Reihenfolge macht in sofern Sinn, als es Charaktere gibt, die sich von Buch zu Buch (in dem sie vorkommen) weiter entwickeln. (Vorallem Hauptmann Mumm aus Wachen! Wachen!.) Aber es ist überhaupt kein Problem einzelne Bücher für sich zu lesen.

      Löschen
  10. Goosen!
    Tresenlesen mit Malmsheimer, höre ich heute noch gern!

    AntwortenLöschen