Samstag, 19. März 2016

[TAG 5] Der Messefreitag


Der fünfte Tag meiner Themenwoche ist zugleich der zweite Messetag. Demzufolge gibt es heute wieder Messeimpressionen.

Die erste Lesung, die ich mir heute angehört habe, wurde von der großartigen Lucy van Org gehalten. Das Multitalent präsentierte ihren aktuellen Roman Schneewittchen und die Kunst zu töten. Das Buch ist ein humorvolles BDSM-Märchen. 50 Zwergs of Grey wäre auch ein schöner Titel gewesen, aber dafür kommen 43 Zwerge zu wenig vor.


Weiter ging es mit Ann-Kathrin Karschnick und einer Lesung aus dem dritten Band ihrer Teslapunk-Trilogie Phoenix. Clever wie sie ist, hat sie in den dritten Band extra eine Szene hineingeschrieben, die sie lesen kann, ohne die ersten beiden Bände zu spoilern.


Im Anschluss las Helen B. Kraft aus Aus Verrat geboren - Erbe der sieben Wüsten 1 oder wie sie es nannte, dem "ersten Band ihrer Bestien-Reihe". Es geht um Gestaltwandler und "Erotik" spielt eine wichtige Rolle. Kein Buch für mich, aber trotzdem sympathisch gelesen.


Über die Mittagszeit habe ich dann viele interessante Gespräche geführt. Am Nachmittag gab es dann noch zwei Lesungs-Highlights. Das erst war die Lesung von Christoph Hardebusch aus Feuerstimmen.


Hardebusch war aber nicht alleine auf der Bühne. Unterstützt wurde er von der kompletten Band Van Canto, die zwei Lieder aus dem Buch live performt haben. Außerdem erklärten Hardebusch und Van Canto Leadsinger Schunke in welch enger Kooperation das Buch und das Album Voices of Fire entstanden sind.

Danach folgte Björn Springorum mit Der Ruf des Henkers. Er wird mir hoffentlich verzeihen, dass ich ihn zwischen Van Canto und Peter V. Brett nicht als Highlight zähle, auch wenn sein düsteres Jugendbuch einen richtig guten Eindruck gemacht hat.



Danach folgte dann Peter V. Brett mit seinem aktuellen Buch Der Thron der Finsternis. Statt einer Lesung gab es eine Fragerunde, in der Brett viel über sich und seine Arbeitsweise erzählt hat. Interessant für seine Leser ist vielleicht, dass das aktuelle Buch der vierte von fünf Bänden ist. Danach wird die Reihe abgeschlossen sein und eine neue Reihe in der selben Welt beginnen.


Abends war ich dann noch bei der Lesehappenlesung mit Anna Kuschnarowa, Kathleen Weise, Simon Weinert, Boris Koch, Markolf Hoffmann und Christian von Aster. Leider haben drei der Autoren keine kurzen Texte, sondern nur Ausschnitte aus längeren Werken präsentiert, was den Unterhaltungswert für mich doch deutlich geschmälert hat.

Alles in allem wieder ein sehr schöner Tag.

Kommentare:

  1. Ich frage mich gerade, wie oft ich dich in den letzten Tagen gesehen habe, ohne zu wissen, dass du du bist ;)

    LG,
    Anja von AnjaIsReading

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Möglicherweise sehr oft. Morgen werde ich auf Grund der eigenen Lesung übrigens noch einmal das T-Shirt von Donnerstag -zu sehen in meinem Bericht über Donnerstag - tragen. Vielleicht erkennst du mich ja daran...

      Löschen
  2. Mojen,
    ja, ich bin auch der Meinung von Anja: Wie oft habe ich Dich gesehen, ohne zu wissen das Du genau der bist :-)
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen