Donnerstag, 14. April 2016

[TTT] Hörbücher


Zuletzt habe ich Ende letzten Jahres beim TTT mitgemacht, aber das heutige Thema gefällt mir so gut, dass ich mal wieder dabei bin. Das Thema des 213. TTT lautet: "Deine 10 liebsten Hörbücher". Fangen wir mit Platz 10 an.




Auf Platz 10 Protektor von André Wiesler. Ich habe es heute erste aus der Post geholt, von daher kann ich nicht nicht viel sagen, aber das Buch ist unterhaltsam und ein kurzes Reinhören verrät mir, das André Wiesler durchaus lesen kann.


Platz 9 geht an das Hörbuch, das ich zur Zeit höre: Feuerstimmen von Christoph Hardebusch. Das Hörbuch ist in Zusammenhang mit Van Canto entstanden, die alle Lieder eingesungen haben. Leider nehmen die Lieder nur 20 Minuten der ungekürzten Lesung ein.


Weiter geht es auf Platz 8 mit Garou von Leonie Swann. Garou hat mir zwar nicht ganz so gut gefallen, wie Glennkill, aber Andreas Sawatzki liest sehr schön und hat mir mit dieser Lesung einmal durch eine sehr lange und sehr müde Autofahrt geholfen.


Auf Platz 7: Torsten Sträter mit Das Hörbuch. OK, Bühnentexte aufschreiben und dann wieder lesen ist irgendwie unfair, aber so ist das halt.


Ich gebe es offen zu, Warten auf Oho ist nicht das beste Buch von Robert Rankin, aber Oliver Rohrbecks großartige Lesung befördert es zu Recht auf Platz 6 meiner Top Ten.


Platz 5 geht an Nebelsturm von Johan Theorin. Diesen großartigen Mystery Krimi habe ich nur entdeckt, weil es das Hörbuch mal sehr günstig gab. Zum Glück!


Stellvertretend für die großartigen Lovecraft Hörbücher von LPL Records steht Jäger der Finsternis auf Platz 4. Außerdem wäre diese Liste nicht komplett, ohne ein von David Nathan gelesenes Buch.


Mein Lieblingsbuch Der Name des Windes von Patrick Rothfuss nur auf Platz 3? Wie konnte das passieren? Stefan Kaminski liest wirklich gut, aber die beiden Sprecher auf den ersten beiden Plätzen haben es mir noch mehr angetan.


Leider handelt es sich bei dieser Ausgabe von Der Zeitdieb von Terry Pratchett nur um eine gekürzte Lesung, aber die gekürzte Fassung funktioniert auch ganz gut. Richtig gut wird das Hörbuch aber erst durch die Lesung von Dirk Bach.


Platz 1 zu wählen, fiel mir in diesem Fall sehr leicht. Der Hund von Baskerville von Arthur Conan Doyle ist eine geniale Geschichte und Götz Alsmann trägt sie grandios vor.

Das war es von mir. Was sind eure Lieblingshörbücher und warum?

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    von deiner Liste kenne ich kein Buch, aber Feuerstimmen würde mich auch reizen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, André!

    Ich kenne keinen einzigen Titel von deiner Liste. Meine Lieblinge waren heute relativ rasch ausgewählt, weil ich noch gar nicht viele Hörbücher gehört habe, daher habe ich einfach die 10 "besten" davon genommen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen :)

    Ich muss leider gestehen, von den hier genannten HBs/Büchern kenn ich bislang noch gar keins :(
    Der Name des Windes dümpelt zwar schon eeeewig auf meinem SuB rum, aber nun denn. Sollte ich vielleicht mal endlich davon befreien. Und wie ich dich so lese, vielleicht dann doch eher in Papierform ;)

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen André

    Ich habe noch keinen deiner ausgewählten Titel gehört oder gelesen. Aber mit zwei Kindern ist das mit den Kindern auch so eine Sache. Ich kann Hörbücher konsumieren, wenn ich alleine Auto fahre und das ist donnerstags in die Bibliothek und zurück und freitags in die Schule und wieder nach Hause. Ein Weg sind 20min, also zieht sich das auch recht lange hin, bis ich einen Titel beendet habe. Aber die Zeit geniesse ich immer, denn vielleicht kannst du dir vorstellen, was ich zuhause immer höre ....
    "Der Name des Windes" würde mich aber auch sehr reizen.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    eine sehr interessante Liste, auch wenn wir keine Gemeinsamkeiten haben.
    Terry Pratchett als Hörbuch mit Dirk Bach als Sprecher könnte ich mir gerade wunderbar vorstellen.

    http://yvisleseecke.blogspot.de/2016/04/ttt-deine-10-liebsten-horbuche.html

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
  6. Huhu :)

    Deine Liste hat heute auf jeden Fall schon mal jemanden sehr glücklich gemacht. Ich hab einem Bekannten (Hörbuchneuling) gerade von "Feuerstimmen" erzählt... das dürfte allumfassend perfekt für ihn sein... großer Van Canto Fan :D

    "Garou" steht neben "Glennkill" auch auf meiner Liste... und ja ich fand den zweiten Teil auch schwächer... aber Sawatzki ist wirklich großartig <3

    Das Hörbuch von Sträter ging tatsächlich an mir vorbei /o\ Dabei mag ich ihn sehr gerne - hab ihn schon live gesehen - und hab auch selbst 3 Slammer auf meiner Liste :) Direkt mal notieren *g*

    Liebe Grüße,

    Svea

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Garou habe ich vor einer Weile mal gelesen, das weiß ich noch. Auch dass ich mir gedacht habe, dass Glennkill besser war. Sonst kenne ich keines von den Hörbüchern, die du vorgestellt hast. Wobei ich dir recht gebe, ein guter Sprecher kann viel aus einem sonst vielleicht mittelmäßigen Stoff machen - Oliver Rohrbeck und David Nathan gehören auch zu meinen Lieblingen :).

    "Feuerstimmen" klingt übrigens auch für mich interessant, mal sehen, ob ich am Wochenende Glück habe und es in der Buchhandlung im Shoppingcenter finde. Eigentlich brauche ich zwar eine neue Mammut Jacke, aber ... :D

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen