Montag, 5. September 2016

[COVER MONDAY] Die Schlüsselmacherin


Herzlich willkommen zu meinem 58. Cover Monday. Wenn ihr mehr über die Aktion wissen wollt, klickt einfach auf das Logo.

Heute möchte ich euch ein Buch zeigen, dass ich nicht gelesen habe. Es ist nämlich noch nicht erschienen.




Wie immer, wenn ich das Buch nicht gelesen habe, möchte ich es euch anhand des Werbetextes vorstellen.

Die ehemalige Diebin Lydia Frost eröffnet eine Agentur für Verlorenes und Vermisstes. Ihr neuster Auftrag führt sie ausgerechnet zurück zur berüchtigten Madame Yueh und den „Dragons“, der Organisation, von der sie sich gerade erst hart ihre Freiheit erkämpft hat. Als gäbe das nicht schon genug Probleme, muss sie auch noch den Pinkerton Jackson Payne ausfindig machen. Doch der Amerikaner hat seine eigenen Aufträge.

Frost steht plötzlich im Kreuzfeuer und muss sich zwischen Paynes Leben und ihrer Freiheit entscheiden.
(Quelle)

Letztes Jahr hat Luzia Pfyl mit dem Steampunkroman Cesario Aero ein gelugenes Debüt hingelegt, das mir wirklich gut gefallen hat. Von daher muss ich mir diese neue Steampunk-Reihe aus ihrer Feder einfach ansehen. Ich habe das Buch, das diesen Monat erscheint, jedenfalls vorbestellt.

Auch das Cover gefällt mir richtig gut. London und ein Luftschiff - mehr braucht es doch gar nicht für ein schönes Cover. Aber auch der Rest gefällt mir sehr gut: Der Schlüssel sieht sehr interessant aus und auch die Schrift und die anderen Details fügen sich gut in das Gesamtbild ein.

Wie gefällt euch das Cover? 

Kommentare:

  1. Salût,
    ich hatte das schon mal irgendwo kommentiert. Weiss aber ich mehr wo. So in der Gesamtkomposition gefällt es mir auch. Ist fast schon 'klassisch' für Steampunk. Machste nix mit falsch mit Zahnrädern und Luftschiffen. Mir sticht nur auch jetzt wieder die rechte untere Ecke zu sehr heraus. Man sieht einen winzigen blauen Streifen Himmel. Für mein Empfinden wirkt es störend statt 'hoffnungsvoll', 'locker' oder ähnliches. Ich hätte die neblig grau-braune Harmonie nicht bewusst aufgebrochen. Just my Cents.
    Die Key

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut nachvollziehen. Die Frage ist, ob die blaue Wolke im Buch eine Rolle spielt oder nicht.

      Löschen
  2. Hey :)

    Das Cover gefällt mir auch richtig gut, da man so viele Details erkennen kann, die sich sicher auch noch in der Geschichte wiederfinden. Auch das Genre kann man erahnen. Das einzige was mir nicht ganz so gefällt, ist die farbliche Abstimmung von dunkel hell bis wieder dunkel.

    Liebe Grüße
    Jenny ♥
    Mein Cover Monday

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :-)

    Ich kann mich den Damen vor mir nur anschließen. Als Gesamtkonzept wirklich hübsch, aber dieser kleine viel zu blaue Zipfel unten rechts stört mich auch massiv. Irgendwie passt es einfach nicht und fügt sich nicht ins Gesamtbild ein.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Franzy

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    das Cover sieht spektakulär aus. Es sieht aus, als würde es viel mit Mechanik zu tun haben.🙂
    Aber es ist cool...
    Lg Isisfantasy

    AntwortenLöschen
  5. Hy!

    Das Cover sieht super aus. Aber die Geschichte ist nicht so meins.

    lg backmausi81
    http://mausisleselust.blogspot.de/2016/09/cover-monday-14.html

    AntwortenLöschen
  6. Guten Mittwoch, mal wieder als Nachzügler der Aktion .. ;o)

    Ich finde Steampunk toll und auch die entsprechenden Cover, Klischee oder nicht, mir Wurscht. Aaaaaber auch ich finde dieses Stück Hoffnungshimmel leider deplaziert. Tja, hat es eine Bedeutung, schön und gut - aber bei Erstbetrachtung erschließt dich diese einfach nicht.

    Mein Cover :o)

    Viele Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen