Montag, 3. Oktober 2016

[KURZREZENSION] Frankenstein (WDR Hörspiel)





Titel: Frankenstein oder Der moderne Prometheus
Autor: Mary Shelly
Hörspielbearbeitung: Nick McCarty
Sprecher: Hansa Cypionka, Jens Wawrczyk, Petere Lieck, u.a.
Verlag: der Hörverlag
Genre: Hörspiel
Format: 2 CDs
Produktionsjahr: 1999






In dieser Rezension geht es um die Hörspelbearbeitung des Klassikers Frankenstein durch den WDR aus dem Jahr 1999.

Frankenstein ist - neben Bram Stokers Dracula - die vermutlich bekannteste Horrorerzählung aller Zeiten. In dem Roman aus dem Jahr 1818 schildert die junge Mary Shelly die Geschichte des Wissenschaftlers Victor Frankenstein, der einen künstlichen Menschen erschafft.

Den Stoff dürfte eigentlich jeder aus diversen Verfilmungen (oder idealerweise, weil er das Buch gelesen hat) kennen. Von daher mache ich direkt mit meiner Meinung zur Hörspielbearbeitung weiter.

Mir gefällt dieses Hörspiel so gut, dass ich es mittlerweile mehrfach gehört habe. Das Drehbuch ist sehr gut gemacht und alle Sprecher leisten wirklich sehr gut Arbeit.

Neu ist das Hörpiel allerdings leider nicht mehr erhältlich. Gebraucht ist es aber im Internet für unter einen Euro zu finden.

Wertung: 5/5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen